Cookies on Pinsent Masons website

Our website uses cookies and similar technologies to allow us to promote our services and enhance your browsing experience. If you continue to use our website you agree to our use of cookies.

To understand more about how we use cookies, or for information on how to change your cookie settings, please see our Cookie Policy.

Pinsent Masons kündigt die Eröffnung eines Büros in Frankfurt an

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons hat heute Pläne bekannt gegeben ein Büro am wichtigen internationalen Finanzplatz Frankfurt zu eröffnen.

Das Frankfurter Büro wird sich zu Beginn auf die Sektoren Technologie, Energie und Real Estate fokussieren und ein Beratungsangebot im Bereich der Finanzdienstleistungen aufbauen.

Zum Gründungsteam des jüngsten Standort der Kanzlei gehören sechs im Frankfurter Markt sehr renommierte Partner:

Dr. Volker Balda kommt von KPMG Law, wo er in der Solution Line Legal Deal Advisory den Bereich M&A leitete und zudem Co-Head der weltweiten Topic Group M&A and Reorganizations war. Als hoch anerkannter Transaktionsanwalt hat Dr. Balda nationale und internationale Mandanten bei bedeutenden Transaktionen und Reorganisationen auf dem deutschen Markt beraten, darunter die Beratung der Itzehoer Versicherung bei der Übernahme der Rechtsschutzsparte der Alte Leipziger Versicherung.

Dr. Markus Friedl kommt von Dechert, wo er seine Mandanten im Rahmen von nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und Restrukturierungen beraten hat. Er verfügt über eine umfassende Expertise hinsichtlich der Regulierung ausländischer Investitionen in Deutschland.

Ronald Meiβner kommt von Oppenhoff & Partner, wo er deutsche und internationale Mandanten im Rahmen von grenzüberschreitenden Transaktionen und Joint Ventures sowie hinsichtlich Konzernstrukturen, Umstrukturierungen und Reorganisationen beraten hat.

Dr. Tobias Nuβ kommt von Beiten Burkhardt, wo er als Immobilienspezialist im Rahmen grenzüberschreitender Transaktionen sowie nationale und internationale Mandanten in allen Fragen der Immobilien- und Unternehmensstrukturierung beraten hat.

Dr. Nils Rauer, MJI kommt von Hogan Lovells, wo er das Global Copyright Team leitete. Dr. Rauer ist auf die Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes und IT spezialisiert. Er berät insbesondere zu urheberrechtlichen Fragen sowie im Bereich der Digitalisierung und Verwertung digitaler Assets. Dr. Rauer verfügt über eine breite Expertise in der strategischen Beratung wie auch als Prozessanwalt. Er hat für seine Mandanten vor BGH wie auch EuGH wegweisende Grundsatzurteile erstritten. Derzeit fokussiert er sich auf die Umsetzung des digitalen Binnenmarkts innerhalb der EU sowie das Thema Industrie 4.0. Herauszuheben sind die Beratung zum Verbot ungerechtfertigten Geoblockings, Portabilität von Online-Inhalten und zur DSGVO. Zu seinen Mandanten zählen führende ISPs, VOD-Anbieter und Streaming-Dienstleister sowie Automobil- und Pharmaunternehmen wie auch Forschungs- und Bildungseinrichtungen.

Sven Schulte-Hillen war zuletzt für Dechert tätig, wo er deutsche und internationale Mandanten im Rahmen komplexer grenzüberschreitender Unternehmenskäufe und Finanztransaktionen beraten hat, darunter häufig große Industriebetriebe und globale Unternehmensstrukturen. Neben M&A-Transaktionen berät er auch Mandanten in finanzieller Schieflage und bei Insolvenz.

Das Frankfurter Büro ist der dritte Standort, den Pinsent Masons innerhalb der letzten sechs Jahre in Deutschland eröffnet hat, nach dem Start 2012 in München und der Düsseldorfer Eröffnung in 2016. Seitdem ist die deutsche Praxis auf mittlerweile über 180 Mitarbeiter, hiervon 38 Partner und mehr als 100 Anwälte, gewachsen und gehört laut JUVE, dem Fachverlag für den deutschen Rechtsberatungsmarkt, zu den 50 führenden Wirtschaftskanzleien in Deutschland.

Die deutschen Büros haben bei einer Reihe von herausragenden Transaktionen beraten, darunter die Beratung der Gesellschafter des deutschen Fashion-Tech-Start-Ups ABOUT YOU (Hamburgs erstes "Einhorn", also ein nicht-börsennotiertes Start-up mit einer Unternehmensbewertung von über einer Milliarde US-Dollar) bei einer Finanzierungsrunde von rund 300 Millionen Dollar, die Begleitung von drei Börsengängen an der Frankfurter Wertpapierbörse und die Beratung von Redefine International PLC bei der Veräußerung eines 205 Millionen Euro Portfolio mit 66 deutschen Einzelhandelsimmobilien.

In den letzten 12 Monaten hat sich die Kanzlei mit Eike Grunert in München und Jochen Pörtge in Düsseldorf verstärkt, um die globale Praxis im Bereich Compliance und Wirtschaftsstrafrecht weiter auszubauen, Martin Eimer verstärkt das internationale Finance & Projects-Team, Marc Salevic die globale TMT-Praxis und Dr. Thomas Peschke in Düsseldorf die M&A-Kapazitäten in Deutschland und darüber hinaus.

Richard Foley, Senior Partner von Pinsent Masons, kommentiert:

"Unsere Vision ist es, als internationaler Marktführer in den globalen Sektoren, in denen wir tätig sind, anerkannt zu werden. Unser Erfolg in den letzten sechs Jahren in Deutschland zeigt, dass unsere Mandanten die Branchenspezialisierung, die wir in den Markt bringen, schätzen. Pinsent Masons ist eine Kanzlei, die mit ihren Mandanten wächst, die Grenzen überschreitet und innovative Lösungen findet, die den Wandel und den Fortschritt in den Branchen fördern. Der Ausbau unserer Präsenz in der Region erweitert unsere Möglichkeit, unsere Mandanten in ganz Deutschland zu bedienen."

Rainer Kreifels, der das Deutschlandgeschäft von Pinsent Masons leitet, ergänzt:

"Der Aufbau einer Präsenz in Frankfurt war von Anfang an Teil unserer Vision für Deutschland. Das neue Büro wird zusätzlich zu unseren Standorten in München und Düsseldorf die Stärke und den Umfang unseres Dienstleistungsangebotes für Mandanten im In- und Ausland erhöhen. Unser Team in Deutschland verfügt über eine ausgeprägte Branchenspezialisierung, die einen wesentlichen Bestandteil der strategischen und rechtlichen Beratung unserer Mandanten darstellt. Dies wird weiter verstärkt, indem wir unsere Reichweite auf dem deutschen Markt ausbauen."

Key Contacts