Pinsent Masons berät Trilogy Enterprises bei Erwerb von Geschäftsfeldern von Progress Software

12 Dec 2012 | 04:35 pm |

Trilogy Enterprises, eines der weltweit größten privaten Softwareunternehmen, erwarb von Progress Software die Geschäftsfelder Sonic, Savvion, Actional und DataXtend (DXSI). Das hieraus neu entstehende Unternehmen wird unter Aurea Software firmieren.

Pinsent Masons beriet Trilogy in diversen rechtlichen Aspekten der Akquisition und koordinierte die Berater in verschiedenen europäischen und nicht-europäischen Ländern, einschließlich Deutschland, Österreich, Niederlande, Belgien, Italien und Japan. 

Über Trilogy: Trilogy Enterprises ist eines der weltweit größten privaten Softwareunternehmen. Mit mehr als 10.000 Kunden in über 45 Ländern, bietet Trilogy für die größten globalen Unternehmen Software- und Technologie-Lösungen welche messbaren Mehrwert schaffen. 

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons verstärkt ihr Dispute Resolution-Team mit zwei Partnern in München

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gewinnt Christian Schmidt und Johanna Weißbach als Dispute Resolution-Partner. Beide wechselten von Freshfields und verstärken mit ihrer Expertise die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Advanced Manufacturing & Technology und Financial Services.

Pinsent Masons beriet bei Finanzierungsrunde von NeraCare GmbH in Höhe von EUR 8 Millionen.

Pinsent Masons beriet die Gesellschafter der Synvie GmbH im Zuge der Serie A Finanzierungsrunde des Kölner Start-ups NeraCare GmbH. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 8 Mio. von den MIG Fonds 10, 14 und 16. Die Synvie-Gesellschafter brachten ihre Gesellschaftsanteile im Zuge der Finanzierungsrunde in die NeraCare ein. Weiterer Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH.

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 12,3 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von 10 %. Mynaric hat von dem bestehendem genehmigten Kapital Gebrauch gemacht und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 2.904.304 um EUR 290.430 durch Ausgabe von 290.340 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien gegen Bareinlagen auf EUR 3.194.734 erhöht.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons verstärkt ihr Dispute Resolution-Team mit zwei Partnern in München

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gewinnt Christian Schmidt und Johanna Weißbach als Dispute Resolution-Partner. Beide wechselten von Freshfields und verstärken mit ihrer Expertise die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Advanced Manufacturing & Technology und Financial Services.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts