Biotech Express

Für einen erfolgreichen Start Ihres Unternehmens

 

Die Biotech-Branche wird durch die Dynamik ihrer Start-ups definiert. Wir möchten Ihr Start-up schon in frühen Phasen unterstützen, indem wir eine solide rechtliche Grundlage schaffen – zu einem erschwinglichen Pauschalpreis.

Biotech Express bietet Ihnen die Dokumente, die Sie üblicherweise benötigen, damit Sie eine solide Grundlage für zukünftiges Wachstum haben. Unser Pauschalpreis variiert dabei je nach Rechtsordnung und Anzahl der erforderlichen Dokumente. Bei einer Finanzierungsrunde nach deutschem Recht in Höhe von EUR 500.000 stellen wir Ihnen zum Beispiel EUR 7.500 (zzgl. MwSt und Auslagen) in Rechnung. Hierin sind sämtliche üblicherweise erforderlichen Dokumente sowie eine persönliche Beratung von bis zu drei Stunden enthalten.



1595673145892 Biotech Expres PMCom Icons  80x80 1Wie kann Biotech Express mir helfen?

Ihr geistiges Eigentum wird geschützt und Ihre Gesellschaft wird ordnungsgemäß gegründet. Somit schaffen Sie für Ihr Start-up eine solide Grundlage.

1595670145892 Biotech Expres PMCom Icons  80x80 2Welche Dokumente sind enthalten?

Sie erhalten zum Beispiel Dokumente zum Schutz und zur Übertragung geistigen Eigentums, zur Gründung einer Gesellschaft (einschließlich Gesellschaftervereinbarung) sowie Vertraulichkeitsvereinbarungen, Beratungs- und Arbeitsverträge.

1595671145892 Biotech Expres PMCom Icons  80x80 3Für welche Rechtsordnungen sind die Dokumente verfügbar?

Die Dokumente sind für Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Irland verfügbar.

1595672145892 Biotech Expres PMCom Icons  80x80 4Enthält das Angebot auch eine Beratung?

Ja. Sie erhalten eine persönliche Beratung durch einen oder mehreren Experten von Pinsent Masons. Gemeinsam mit Ihnen, passen wir die Dokumente auf die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens an.

 

Die Dokumente unterscheiden sich je nach Rechtsordnung in Abhängigkeit der jeweils geltenden Gesetze und Vorschriften. Bei der Erstellung Ihrer Dokumente berücksichtigen wir die gesetzlichen und regulatorischen Umfelder der Länder, in denen Sie tätig werden wollen.

 

Finden Sie hier eine Zusammenfassung der verfügbaren Dokumenten-Pakte pro Land:

  • Großbritannien

    Einseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass einseitig vertrauliche Informationen der anderen Partei offen gelegt werden und schützt entsprechend nur die Partei, die diese Informationen offen legt.
    Wechselseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass wechselseitig vertrauliche Informationen ausgetauscht werden und schützt dementsprechend beide Parteien.
    Gesellschafter- und Beteiligungsvereinbarung
    Die Vorlage enthält Regelungen für die Gesellschafter und insbesondere die Bedingungen, zu denen sich ein neuer Investor an der Gesellschaft beteiligt. Anders als der Gesellschaftsvertrag einer GmbH und die Satzung einer AG ist dieses Dokument nicht öffentlich zugänglich.
    Gebrauchsüberlassungsvereinbarung
    Die Vorlage kann genutzt werden, wenn temporär Proben an eine dritte Person zu Auswertungszwecken übermittelt werden soll.
    Beratungsvertrag
    Die Vorlage regelt die Beauftragung eines externen Beraters durch die Gesellschaft, einschließlich Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang.
    Vertrag über die Übertragung geistigen Eigentums
    Eine Vereinbarung, mit der ein Unternehmensgründer der Gesellschaft geistiges Eigentum auf die Gesellschaft überträgt.
    Fragebogen zum Arbeitsverhältnis
    Eine Vereinbarung zur Festlegung von zu erbringenden Leistungen eines leitenden Angestellten, dessen Vergütung, sowie Regelungen im Falle des Ausschieds aus dem Unternehmen. 
    Arbeitsvertrag
    Bei dieser Vorlage handelt es sich um einen Arbeitsvertrag.
    Beschwerderichtlinie
    Richtlinie zum Vorgehen eines Mitarbeiters hinsichtlich der Einreichung einer Beschwerde zu seinem Anstellungsverhätlnisses
    Verhaltens- und Disziplinarrichtlinie        
    Wesentliche Verhaltens- und Leistungsstandards der Mitarbeiter, einschließlich Beispielen für Fehlverhalten, grobes Fehlverhalten und entsprechender Disziplinarmaßnahmen

  • Irland

    Einseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass einseitig vertrauliche Informationen der anderen Partei offen gelegt werden und schützt entsprechend nur die Partei, die diese Informationen offen legt.
    Wechselseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass wechselseitig vertrauliche Informationen ausgetauscht werden und schützt dementsprechend beide Parteien.
    Gesellschafter- und Beteiligungsvereinbarung
    Die Vorlage enthält Regelungen für die Gesellschafter und insbesondere die Bedingungen, zu denen sich ein neuer Investor an der Gesellschaft beteiligt. Anders als der Gesellschaftsvertrag einer GmbH und die Satzung einer AG ist dieses Dokument nicht öffentlich zugänglich.
    Gebrauchsüberlassungsvereinbarung
    Die Vorlage kann genutzt werden, wenn temporär Proben an eine dritte Person zu Auswertungszwecken übermittelt werden soll.
    Beratungsvertrag
    Die Vorlage regelt die Beauftragung eines externen Beraters durch die Gesellschaft, einschließlich Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang.
    Vertrag über die Übertragung geistigen Eigentums
    Eine Vereinbarung, mit der ein Unternehmensgründer der Gesellschaft geistiges Eigentum auf die Gesellschaft überträgt.
    Fragebogen zum Arbeitsverhältnis
    Eine Vereinbarung zur Festlegung von zu erbringenden Leistungen eines leitenden Angestellten, dessen Vergütung, sowie Regelungen im Falle des Ausschieds aus dem Unternehmen. 
    Arbeitsvertrag
    Bei dieser Vorlage handelt es sich um einen Arbeitsvertrag.
    Beschwerderichtlinie
    Richtlinie zum Vorgehen eines Mitarbeiters hinsichtlich der Einreichung einer Beschwerde zu seinem Anstellungsverhätlnisses
    Verhaltens- und Disziplinarrichtlinie        
    Wesentliche Verhaltens- und Leistungsstandards der Mitarbeiter, einschließlich Beispielen für Fehlverhalten, grobes Fehlverhalten und entsprechender Disziplinarmaßnahmen

  • Frankreich

    Unterlagen zur Gründung einer französischen SAS
    Individuelle Satzung einer französischen SAS, einschließlich aller Zusatzdokumente, die zur Gründung einer Gesellschaft als SAS erforderlich sind, nebst Handbuch zur Unterstützung der Wahl der geeigneten Rechtsform nach französischem Recht.
    Einseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass einseitig vertrauliche Informationen der anderen Partei offen gelegt werden und schützt entsprechend nur die Partei, die diese Informationen offen legt.
    Wechselseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass wechselseitig vertrauliche Informationen ausgetauscht werden und schützt dementsprechend beide Parteien.
    Gebrauchsüberlassungsvereinbarung
    Die Vorlage kann genutzt werden, wenn temporär Proben an eine dritte Person zu Auswertungszwecken übermittelt werden soll.
    Vertrag über die Übertragung geistigen Eigentums
    Eine Vereinbarung, mit der ein Unternehmensgründer der Gesellschaft geistiges Eigentum auf die Gesellschaft überträgt.
    Beratungsvertrag
    Die Vorlage regelt die Beauftragung eines externen Beraters durch die Gesellschaft, einschließlich Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang.
    Arbeitsvertrag
    Bei dieser Vorlage handelt es sich um einen Arbeitsvertrag. 
    Unternehmensinterne Richtlinien zu diversen Themen
    Wesentliche Verhaltens- und Leistungsstandards der Mitarbeiter, einschließlich Beispielen für Fehlverhalten, grobes Fehlverhalten und entsprechender Disziplinarmaßnahmen, sowie Hygiene-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften

  • Deutschland

    Einseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass einseitig vertrauliche Informationen der anderen Partei offen gelegt werden und schützt entsprechend nur die Partei, die diese Informationen offen legt.
    Wechselseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass wechselseitig vertrauliche Informationen ausgetauscht werden und schützt dementsprechend beide Parteien.
    Gesellschaftsvertrag (GmbH)
    Die Vorlage enthält Regelungen, die man bei einer GmbH als Start-up erwartet. Der Gesellschaftsvertrag einer GmbH ist wie auch die Satzung einer AG öffentlich über das Handelsregister jederzeit für jeden abrufbar.
    Gesellschafter- und Beteiligungsvereinbarung
    Die Vorlage enthält Regelungen für die Gesellschafter und insbesondere die Bedingungen, zu denen sich ein neuer Investor an der Gesellschaft beteiligt. Anders als der Gesellschaftsvertrag einer GmbH und die Satzung einer AG ist dieses Dokument nicht öffentlich zugänglich. 
    Gebrauchsüberlassungsvereinbarung
    Die Vorlage kann genutzt werden, wenn temporär Proben an eine dritte Person zu Auswertungszwecken übermittelt werden soll.
    Vertrag über die Übertragung geistigen Eigentums
    Eine Vereinbarung, mit der ein Unternehmensgründer der Gesellschaft geistiges Eigentum auf die Gesellschaft überträgt.
    Arbeitsvertrag
    Bei dieser Vorlage handelt es sich um einen Arbeitsvertrag. 
    Beratungsvertrag
    Die Vorlage regelt die Beauftragung eines externen Beraters durch die Gesellschaft, einschließlich Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang.

  • Spanien

    Einseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass einseitig vertrauliche Informationen der anderen Partei offen gelegt werden und schützt entsprechend nur die Partei, die diese Informationen offen legt.
    Wechselseitige Vertraulichkeitsvereinbarung
    Die Vorlage regelt den Fall, dass wechselseitig vertrauliche Informationen ausgetauscht werden und schützt dementsprechend beide Parteien.
    Gesellschafter- und Beteiligungsvereinbarung
    Die Vorlage enthält Regelungen für die Gesellschafter und insbesondere die Bedingungen, zu denen sich ein neuer Investor an der Gesellschaft beteiligt. Anders als der Gesellschaftsvertrag einer GmbH und die Satzung einer AG ist dieses Dokument nicht öffentlich zugänglich.
    Gebrauchsüberlassungsvereinbarung
    Die Vorlage kann genutzt werden, wenn temporär Proben an eine dritte Person zu Auswertungszwecken übermittelt werden soll.
    Beratungsvertrag
    Die Vorlage regelt die Beauftragung eines externen Beraters durch die Gesellschaft, einschließlich Zahlungsbedingungen und Leistungsumfang.
    Vertrag über die Übertragung geistigen Eigentums
    Eine Vereinbarung, mit der ein Unternehmensgründer der Gesellschaft geistiges Eigentum auf die Gesellschaft überträgt.
    Fragebogen zum Arbeitsverhältnis
    Eine Vereinbarung zur Festlegung von zu erbringenden Leistungen eines leitenden Angestellten, dessen Vergütung, sowie Regelungen im Falle des Ausschieds aus dem Unternehmen. 
    Arbeitsvertrag
    Bei dieser Vorlage handelt es sich um einen Arbeitsvertrag.
    Beschwerderichtlinie
    Richtlinie zum Vorgehen eines Mitarbeiters hinsichtlich der Einreichung einer Beschwerde zu seinem Anstellungsverhätlnisses
    Verhaltens- und Disziplinarrichtlinie        
    Wesentliche Verhaltens- und Leistungsstandards der Mitarbeiter, einschließlich Beispielen für Fehlverhalten, grobes Fehlverhalten und entsprechender Disziplinarmaßnahmen

Über uns

Unser internationales Biotech-Team besteht aus mehr als 100 Sektorspezialisten an 26 Standorten weltweit. Durch die langjährige Beratung von Biotech-Unternehmen sowie die Zusammenarbeit mit Branchenverbänden und Aufsichtsbehörden verfügen diese über ausgezeichnetes und multidisziplinäres Fachwissen.

Wir beraten während des gesamten Lifecycles eines Biotech-Unternehmens – von der Finanzierung, Planung und Entwicklung bis hin zu Exit-Strategien sowie der Identifizierung von Partnern für Verkauf oder Lizenzierung. Unsere umfassende Expertise hilft Ihnen bei der Suche von Investoren und unsere fachliche Bandbreite bietet Ihnen einen entscheidenden Vorteil: Sie können sich auf erfahrene Berater verlassen, die Sie bei der Entwicklung von Strategien für Ihr geistiges Eigentum unterstützen, Sie durch den Dschungel regulatorischer Anforderungen navigieren und Ihnen bei der Bewältigung der sonstigen Herausforderungen zur Seite stehen, die der Aufbau eines dynamischen Biotech-Unternehmens mit sich bringt.

Unsere Beratung berücksichtigt die sich stetig verändernden Anforderungen der Biotech-Branche, und zwar fachübergreifend. Mit unserem multidisziplinären Ansatz bieten wir Biotech-Start-ups ein Sprungbrett für einen erfolgreichen Start.

Das Team

Show me all
Allistair Booth

Partner

Allistair Booth ist einer der führenden Anwälte in unserem Tier 1-Team für Life sciences & health Transactional.

Booth Allistair
Marc L. Holtorf

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Partner, Head of German Intellectual Property

Marc Holtorf