Pinsent Masons berät Hyland beim Kauf von Another Monday

10 Sep 2020 | 04:02 pm |

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Hyland Software, Inc. beim Erwerb des RPA-Software-Anbieters Another Monday Service GmbH.

Die Hyland Software, Inc. ist ein US-amerikanischer Content Services-Anbieter. Hyland erwirbt sämtliche Anteile des deutschen RPA-Software-Anbieters Another Monday. Damit ergänzt das Unternehmen seine Services zur Prozessautomatisierung insbesondere um die End-to-End-RPA-Softwarelösung (Robotic Process Automation) und stärkt das eigene Content Services-Portfolio. Die Akquisition wurde per Bieterverfahren bestimmt. Verkäufer ist die in Österreich ansässige Another Monday Intelligent Process Automation GmbH.

Dies ist eine erneute praxisgruppenübergreifende Tech M&A-Transaktion für Pinsent Masons. Die Kanzlei schärft mit dieser Transaktion weiterhin ihre Expertise im Technologiesektor. Pinsent Masons begleitet und berät Hyland Software international seit mehreren Jahren. Beim Erwerb der Another Monday beriet das Team um Tobias Rodehau, Venture Capital- und M&A-Experte, ebenso im Arbeits- und IT-Recht sowie zu Fragen der Corporate Governance. Das Beraterteam umfasst außerdem Olivia Irrgang (Corporate and M&A,Venture Capital), Dr. Florian Anselm, Johanna Storz und Marina Arntzen (alle Corporate), Kathrin Brügger und Sarah Klachin (Arbeitsrecht) sowie Daniel Widmann (IT, Data Protection). 

Wichtigste Ansprechpartner

Olivia Irrgang

Olivia Irrgang

Rechtsanwältin, Senior Associate

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät RDI REIT beim Verkauf des Berliner Schloss-Straßen-Centers

Pinsent Masons berät RDI REIT P.L.C. beim Verkauf des Berliner Schloss-Straßen-Centers für EUR 65,5 Millionen an den britischen Private-Equity Fondsmanager Benson Elliot.

Pinsent Masons berät Schütz Family Office beim Erwerb der Freie Internationale Sparkasse S.A.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat eine Gesellschaft des Schütz Family Office bei der Akquisition der Privatbank Freie Internationale Sparkasse S.A. beraten. Die Luxemburger Tochter der Sparkasse Bremen geht damit zu 100% an das Family Office über.

Pinsent Masons gibt Geschäftsergebnis 2019/2020 bekannt

Die multinationale Wirtschaftsanwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019/2020. Die Kanzlei erzielte weltweit einen Gesamtumsatz in Höhe von GBP 495,9 Millionen (EUR 567,5 Millionen).

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät Schütz Family Office beim Erwerb der Freie Internationale Sparkasse S.A.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat eine Gesellschaft des Schütz Family Office bei der Akquisition der Privatbank Freie Internationale Sparkasse S.A. beraten. Die Luxemburger Tochter der Sparkasse Bremen geht damit zu 100% an das Family Office über.

Pinsent Masons berät bei Scale-Listing der Media and Games Invest

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat Hauck & Aufhäuser beim Scale-Listing der Media and Games Invest an der Frankfurter Wertpapierbörse beraten.

Pinsent Masons berät Straumann bei der Investition in DrSmile

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Straumann Gruppe beim Erwerb einer signifikanten Mehrheitsbeteiligung an DrSmile. Der Schweizer Dentalspezialist verpflichtet sich zu weiteren Investitionen und sichert sich die Option auf vollständige Übernahme.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts