Pinsent Masons ernennt Marcus Hierl zum neuen Partner in der Steuerrechtspraxis

01 Sep 2021 | 11:01 am |

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons reagiert auf die steigende Nachfrage nach komplexer Steuerberatung und erweitert ihre deutsche Steuerrechtspraxis durch die Ernennung von Marcus Hierl als Partner.

Nach einem der erfolgreichsten Geschäftsjahre mit einem Umsatzrekord von GBP 503,3 Millionen setzt die Kanzlei ihren Wachstumskurs weiter fort. Die Kanzlei erweitert zum 1. September ihr deutsches Steuerrechtsteam auf Partnerebene mit dem Zugang von Marcus Hierl (50). Marcus Hierl ist zugelassener Steuerberater und kommt von KPMG, wo er seit 2010 in der M&A-Steuerrechtspraxis als Senior Manager tätig war.

Herr Hierl berät vornehmlich in den Bereichen nationale und internationale Steuerstrukturierung. Zu seinen Schwerpunkten gehören neben der steuerlichen Beratung bei der Strukturierung von internationalen M&A-Transaktionen insbesondere Unternehmensumwandlungen, die steuerliche Optimierung von Immobilieninvestitionen sowie die Beratung wohlhabender Privatpersonen bei komplexen steuerlichen Fragen der Unternehmensnachfolge. Er berät Mandanten aus der Telekommunikations-, Pharma-, Immobilien-, Nahrungsmittel- und Automobilbranche.

Dr. Volker Balda, Head of Frankfurt Office und Lead der Transactional Services-Gruppe in Frankfurt kommentiert:

"Marcus Hierls Erfahrung im Bereich der Unternehmensbesteuerung wird eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung unserer strategischen Ziele spielen. Im Bereich komplexe und grenzüberschreitende Transaktionen ist er eine fantastische Ergänzung für unser Team.“

Dr. Florian von Baum, Sektor Lead Technology, Science & Industry der Kanzlei, fügt hinzu:

Marcus Hierl wird auch den weiteren Ausbau der deutschen Investmentfondspraxis der Kanzlei unterstützen, der von Partnerin Dorothee Atwell seit ihrem Einstieg bei Pinsent Masons außerordentlich erfolgreich vorangetrieben wird.

Wichtigste Ansprechpartner

Dr. Volker Balda

Dr. Volker Balda

Rechtsanwalt, Partner, Head of Frankfurt Office

Profil anzeigen
Dr. Florian von Baum

Dr. Florian von Baum

Rechtsanwalt, Partner, Sector Head Technology, Science & Industry

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät Kontron beim Verkauf des IT-Servicegeschäfts

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat den Technologiekonzern Kontron AG (vormals S&T AG) beim Verkauf wesentlicher Teile des IT-Servicegeschäfts der Kontron Gruppe an VINCI Energies S.A. beraten.

Pinsent Masons berät UMS Consulting beim Erwerb durch Expleo

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat die Gesellschafter der UMS Consulting GmbH & Co. KG bei dem Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an Expleo Group S.A.S. beraten.

Pinsent Masons im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons verbucht auch im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Mai 2021 - 30. April 2022) ein deutliches Umsatzplus. Mit einem Umsatz von 531,1 Millionen GBP (entspricht 594,8 Millionen EUR) kann sie das Ergebnis des Vorjahres um rund 6 Prozent übertreffen. Der Gewinn pro Equity Partner (PEP) hat sich sogar um 16 Prozent auf 739.000 GBP (828.000 EUR) erhöht.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät Kontron beim Verkauf des IT-Servicegeschäfts

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat den Technologiekonzern Kontron AG (vormals S&T AG) beim Verkauf wesentlicher Teile des IT-Servicegeschäfts der Kontron Gruppe an VINCI Energies S.A. beraten.

Pinsent Masons berät UMS Consulting beim Erwerb durch Expleo

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat die Gesellschafter der UMS Consulting GmbH & Co. KG bei dem Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an Expleo Group S.A.S. beraten.

Pinsent Masons im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons verbucht auch im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Mai 2021 - 30. April 2022) ein deutliches Umsatzplus. Mit einem Umsatz von 531,1 Millionen GBP (entspricht 594,8 Millionen EUR) kann sie das Ergebnis des Vorjahres um rund 6 Prozent übertreffen. Der Gewinn pro Equity Partner (PEP) hat sich sogar um 16 Prozent auf 739.000 GBP (828.000 EUR) erhöht.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts