Den Besonderheiten bei Tech M&A-Transaktionen, gerade auch im rechtlichen Bereich, wird in Deutschland noch zu wenig Beachtung geschenkt. Dies ist eines der wesentlichen Ergebnisse der im November 2014 veröffentlichten Studie "Tech M&A in Deutschland" der internationalen Anwaltskanzlei Pinsent Masons.

Wir haben eine Vielzahl positiver Reaktionen auf unsere Studie 2014 erhalten. Die Ausgabe 2015 von Tech M&A in Deutschland wird im November erscheinen. Darin werden wir uns auf die derzeitigen rechtlichen Marktstandards auf dem Tech M&A-Markt in Deutschland konzentrieren. Die empirische Datenerhebung wird bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Ihrer Erfahrung ebenfalls zur repräsentativen Datenerhebung beitragen könnten – auf Wunsch selbstverständlich anonym. Den Fragebogen zu "Tech M&A in Deutschland 2015" können Sie hier downloaden

Sie können damit auch noch mehr Gutes tun. Für jeden Rücklauf des Fragebogens erhält Ärzte ohne Grenzen EUR 25.

Wichtigste Ansprechpartner

Rainer Kreifels

Rainer Kreifels

Rechtsanwalt, Partner, Head of Germany

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät München bei Vorgehen gegen „Oktoberfest goes Dubai“

München ist die Heimat des Oktoberfestes. Pandemiebedingt musste das weltweit bekannte Fest nun schon das zweite Mal abgesagt werden. Dies ruft Dritte auf den Plan, die unter dem Motto „Oktoberfest goes Dubai“ einen Event im Wüstenstaat aufziehen wollen. Hiergegen gehen die Oktoberfest-Verantwortlichen mit Unterstützung von Pinsent Masons nunmehr rechtlich vor.

Größte Büro-Portfolio-Transaktion 2021?

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Bayerische Versorgungskammer und Universal-Investment beim Ankauf von vier Büroimmobilien in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München.

Pinsent Masons berät zum ersten Wind-Security Token Offering in Deutschland

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Wi IPP GmbH & Co. KG erfolgreich bei einer prospektfreien Emission von tokenbasierten Schuldverschreibungen beraten. Bereits nach 3 Stunden konnte die Emission in Höhe von EUR 999.950,00 voll platziert werden.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts