Pinsent Masons berät bei Finanzierungsrunde des Autoabo-Start-ups FINN

03 Jun 2022 | 10:09 am | Lesedauer: 1 Min.

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die französische Investmentgesellschaft Korelya Capital bei der EUR 100+ Millionen Finanzierung des Autoabo-Start-ups FINN beraten.

Unter der Führung des französischen Venture Capital-Unternehmens Korelya Capital haben Investoren mehr als EUR 100 Millionen in der Series-B-Finanzierungsrunde in FINN investiert. Korelya Capital ist bereits am Berliner Unicorn Getyourguide und anderen europäischen Technologie Champions auf dem Weg zu globalen Top Companies (Vestiaire Collective, Glovo, Bolt, Ledger, Devialet) beteiligt. Korelya Capital fand sich bei der Finanzierungsrunde von FINN in bester Gesellschaft. Neben dem Franzosen waren auch die folgenden Investmentunternehmen beteiligt: Keen Venture Partners, Climb Ventures, Greentrail Capital and Waterfall Asset Management. Zudem beteiligten sich die bestehenden Investoren White Star Capital, HV Capital, Heartcore Capital, UVC Partners sowie Picus Capital an der Series B-Finanzierungsrunde.

Sven Schulte-Hillen, der die Finanzierungsrunde federführend begleitete, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir Korelya Capital bei der Finanzierungsrunde erfolgreich begleiten durften. Das Mandat passt hervorragend zu unserer Spezialisierung im Technologie- und Automotive-Sektor. FINN ist ein aufstrebendes Unternehmen, das bereits gut im Markt positioniert ist und durch die Finanzierung mit Sicherheit wesentlich mehr erreichen kann.“

Die FINN GmbH gehört zu den bekanntesten Unternehmen für Autoabos in Deutschland und ist zudem bereits auf dem US-Markt aktiv.  Mit einem Autoabo können Kunden ihr Wunschmodell gegen eine monatliche Gebühr mieten, inklusive der administrativ anfallenden Kosten. Die Laufzeit der Abos variiert von wenigen Monaten bis zu einem Jahr. Das Start-up plant nun, sich in Europa weiter zu positionieren und zudem ihr Geschäft in den USA auszubauen.

Korelya Capital setzte zum ersten Mal auf die Expertise von Pinsent Masons. Antoine Dresch, Mitgründer von Korelya Capital, fügt hinzu: “Die Zusammenarbeit mit Sven Schulte-Hillen und seinem Team war eine tolle Erfahrung. Wirtschaftlich sehr versierte Anwälte, technische Spitzenleistung, Transaktionsgetrieben, aber Risiko-sensitiv und sehr freundlich – wir konnten nicht hoffen, besser geeignete Anwälte zu finden!“

Das Team von Pinsent Masons wurde geleitet von den Corporate-Experten Sven Schulte Hillen und Dr. Markus J. Friedl., LL.M. Sie wurden unter anderem unterstützt von Johannes Maidl, Daniel Erd (beide Corporate and M&A), Domenico Schwan (Banking & Finance), Ruth Maria Bousonville, Franziska Mauritz (beide TMT & Sourcing) und Benjamin Bruchmann (Arbeitsrecht).

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät UMS Consulting beim Erwerb durch Expleo

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat die Gesellschafter der UMS Consulting GmbH & Co. KG bei dem Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an Expleo Group S.A.S. beraten.

Pinsent Masons im Jubiläumsjahr weiter auf Wachstumskurs

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons verbucht auch im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Mai 2021 - 30. April 2022) ein deutliches Umsatzplus. Mit einem Umsatz von 531,1 Millionen GBP (entspricht 594,8 Millionen EUR) kann sie das Ergebnis des Vorjahres um rund 6 Prozent übertreffen. Der Gewinn pro Equity Partner (PEP) hat sich sogar um 16 Prozent auf 739.000 GBP (828.000 EUR) erhöht.

Pinsent Masons eröffnet neues Büro in Luxemburg

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons expandiert nach Luxemburg. Mit ehemaligen Partnern der 1923 gegründeten lokalen Kanzlei Wildgen und deren Teams eröffnet Pinsent Masons am 1. Juli ihr siebtes Büro in Kontinentaleuropa.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät UMS Consulting beim Erwerb durch Expleo

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat die Gesellschafter der UMS Consulting GmbH & Co. KG bei dem Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an Expleo Group S.A.S. beraten.

Pinsent Masons berät Gesellschafter der Enit Energy IT Systems GmbH bei Verkauf ihrer Anteile an proALPHA

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Gesellschafter der Enit Energy IT Systems GmbH, einem Spin-Off des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, beim Verkauf sämtlicher ihrer Anteile an eine Konzerngesellschaft von proALPHA beraten.

Pinsent Masons berät Rencore bei Series A-Finanzierungsrunde

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Rencore GmbH, ein Softwareunternehmen im B2B-Bereich, das Unternehmen Lösungen für die Kontrolle über Microsoft Office 365, Share Point, Teams, Azure und die Power Platform anbietet, bei einer Series A-Finanzierungsrunde beraten.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts