Pinsent Masons berät RDI REIT beim Verkauf des Bahnhof Centers in Hamburg-Altona

18 Sep 2019 | 03:54 pm | Lesedauer: 2 Min.

Pinsent Masons übernimmt die rechtliche Beratung von RDI REIT PLC beim Verkauf des Bahnhof Centers an die Volksbank Braunschweig Wolfsburg.

München, 18. September 2019 – Das britische Investmentunternehmen RDI REIT hat das Objekt Bahnhof Altona in Hamburg an die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg (Volksbank BraWo) verkauft. Beide Parteien vereinbarten ein Transaktionsvolumen von 91 Mio. Euro. Der Verkauf soll bis Jahresende komplett abgeschlossen sein. Pinsent Masons und JLL haben RDI REIT bei dieser Transaktion beraten. Compleneo Rechtsanwaltsgesellschaft vertrat die Käufer. AVW Immobilien, ein Tochterunternehmen der Volksbank BraWo, wird das Objekt künftig verwalten und langfristig neu positionieren.

Der Bahnhof Altona verfügt über rund 15.000 m² Einzelhandelsfläche, die sich auf mehr als 20 Ladenlokale verteilt. Ankermieter sind unter anderen Media Markt, Lidl und Rossmann. Das zweigeschossige Center ist über den Bahnhof direkt an den Fernverkehr als auch den öffentlichen Nahverkehr der Hansestadt Hamburg angeschlossen.

Berater RDI REIT:

Pinsent Masons Germany LLP: Jörn Fingerhuth (Federführung), Julia Stubert LL.M. (beide Real Estate, München), Yasmin Ali (Real Estate Düsseldorf), Daniella Drasdo (Senior Paralegal, München)

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons beriet bei Finanzierungsrunde von NeraCare GmbH in Höhe von EUR 8 Millionen.

Pinsent Masons beriet die Gesellschafter der Synvie GmbH im Zuge der Serie A Finanzierungsrunde des Kölner Start-ups NeraCare GmbH. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 8 Mio. von den MIG Fonds 10, 14 und 16. Die Synvie-Gesellschafter brachten ihre Gesellschaftsanteile im Zuge der Finanzierungsrunde in die NeraCare ein. Weiterer Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH.

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 12,3 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von 10 %. Mynaric hat von dem bestehendem genehmigten Kapital Gebrauch gemacht und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 2.904.304 um EUR 290.430 durch Ausgabe von 290.340 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien gegen Bareinlagen auf EUR 3.194.734 erhöht.

Hans Jürgen Meyer-Lindemann verstärkt deutsches Kartellrechtsteam von Pinsent Masons

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons setzt weiter auf Wachstum. Die Kanzlei erweiterte zum Jahreswechsel ihr deutsches Kartellrechtsteam mit dem Zugang von Prof. Dr. Hans Jürgen Meyer-Lindemann.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät CANCOM SE bei Kapitalerhöhung

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat die CANCOM SE bei der Durchführung einer Kapitalerhöhung in Höhe von EUR 174,2 Mio. beraten.

Pinsent Masons berät bei Entwicklung des ersten Sprachassistenten zur Immobilienbewertung mit Alexa

Pinsent Masons berät PlanetHome bei der Entwicklung der ersten sprachgesteuerten App zur Bewertung einer Immobilie mithilfe von Amazon Echo Alexa.

Dr. Susanne Lenz verstärkt Pinsent Masons Kapitalmarktrechts-Praxis als Partnerin

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons baut Kapitalmarktrechts-Praxis weiter aus.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts