Pinsent Masons berät Redefine International P.L.C. beim Erwerb dreier großer Einkaufszentren in Deutschland

14 Aug 2013 | 04:30 pm | Lesedauer: 1 Min.

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons hat die Immobilieninvestmentgesellschaft Redefine International P.L.C. beim Erwerb dreier Einkaufszentren in Deutschland mit einem Gesamtwert von EUR 189 Mio. aus dem von der CMC Capital Ltd. betreuten Fonds-Portfolio beraten. Mit übernommen werden Bankdarlehen der HSH Nordbank AG sowie der Eurohypo AG in Höhe von insgesamt EUR 141,1 Mio. Die Verkäufer erhalten den Kaufpreis in bar oder wahlweise in Aktien an der in London und Johannesburg gelisteten Redefine International P.L.C..

Kern der grenzüberschreitenden Transaktion, die teils englischem, teils deutschem Recht unterliegt, ist der Erwerb der deutschen Eigentümergesellschaften der folgenden drei Einkaufszentren:

  • Schloss-Strassen-Center Berlin: Ein ca. 19.000 m² großes, in Berlin-Steglitz gelegenes Einkaufszentrum, das im Jahr 2007 eröffnet wurde. Es wurde im Rahmen der Transaktion mit ca. EUR 93 Mio. bewertet. Mieter sind u.a. Primark, REWE, Toys R Us und Fitness First.
  • Einkaufszentrum Bahnhof Altona Shopping, Hamburg: Das ehemalige Kaufhof-Einkaufzentrum wurde im Jahr 2005 zum Einkaufszentrum Bahnhof Altona Shopping umgebaut und wurde im Rahmen der Transaktion mit ca. EUR 72,5 Mio. bewertet. Es hat eine Miefläche von ca. 15.000 m² und ist vermietet an Mieter wie Lidl, Media Markt und McDonalds.

City Arcaden Ingolstadt: Das Einkaufszentrum City Arcaden Ingolstadt ist in der Innenstadt von Ingolstadt gelegen und weist eine Größe von ca. 10.000 m² auf. Es wurde im Rahmen der Transaktion mit ca. EUR 23,5 Mio. bewertet. Mieter sind u.a. H&M, Thalia, Tally Weijl und Forever 18.

Der Vollzug der Transaktion steht unter verschiedenen aufschiebenden Bedingungen.

Pinsent Masons beriet die Redefine International P.L.C. in allen rechtlichen Aspekten der Akquisition. Steuerlich wurde Redefine International P.L.C. durch HauckSchuchardt beraten.

Über Redefine International P.L.C.: Die Redefine International P.L.C. ist eine Immobilieninvestmentgesellschaft mit Sitz auf der Isle of Man, deren Aktien an der Londoner und der Johannisburger Börse notiert sind. Die Redefine-Gruppe investiert schwerpunktmäßig in Anlageobjekte mit nachhaltiger Rendite wie Gewerbeimmobilien. Das Investmentportfolio befindet sich überwiegend in Großbritannien, Deutschland, der Schweiz, den Kanalinseln und Australien.

Zum Hintergrund: Redefine International P.L.C. ist ein langjähriger Mandant von Pinsent Masons in Großbritannien. Zum ersten Mal wurde nun auch das noch junge Münchener Büro mit einem Team um den Partner Jörn Fingerhuth von Redefine für diese grenzüberschreitende Transaktion beauftragt. Dies ist ein großer Erfolg für das Münchener Büro wie auch die internationale Real Estate Praxis von Pinsent Masons.

Von besonderer Komplextät bei der Transaktion waren neben der umfangreichen Finanzierungstruktur der Eigentümergesellschaften über Luxemburger Fondsgesellschaften die kapitalmarktrechtlichen Aspekte der in London und Johannesburg gelisteten Redefine International P.L.C. Aufgrund der Wahlmöglichkeit der Verkäufer einen Teil des Kaufpreises in Aktien zu erhalten, waren hier diverse rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit dem dualen Listing von Redefine zu beachten.

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Neue Führungsspitze für Pinsent Masons Vario

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat mit Simin Lange (53) und Christian Stölzle (50) zwei erfahrene Rechtsanwälte für den stark wachsenden Bereich „Alternative Legal Services“ gewonnen. Simin Lange und Christian Stölzle werden das Angebot von Pinsent Masons und Vario in den Bereichen Flexible Legal Services und Managed Legal Services weiter vorantreiben. Beide werden am Standort München ansässig sein.

Pinsent Masons berät Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland bei erfolgreichem Delisting-Erwerbsangebot

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland im Zusammenhang mit dem Delisting-Erwerbsangebot der Telefónica Local Services GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Telefónica, S.A., beraten.

Pinsent Masons berät SC Rot-Weiß Oberhausen bei der Begebung einer Fan-Anleihe

Pinsent Masons hat den SC Rot-Weiß Oberhausen e.V. bei der Begebung einer Fan-Anleihe beraten. Bei der Anleihe („Kleeblatt-Anleihe“) handelt es sich um nachrangige Inhaberschuldverschreibungen, die in Form von elektronischen Wertpapieren als Kryptowertpapiere nach dem Gesetz über elektronische Wertpapiere begeben werden. Mit der Kleeblatt-Anleihe hat Pinsent Masons den ersten deutschen Fußballverein bei der Begebung einer blockchainbasierten Anleihe beraten und konnte damit nicht nur seine Expertise im Sportsektor, sondern auch im Bereich der digitalen Wertpapiere unter Beweis stellen.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts

We are working towards submitting your application. Thank you for your patience. An unknown error occurred, please input and try again.