Pinsent Masons verstärkt das Münchener Team durch zwei Partnerzugänge

16 Apr 2014 | 10:25 am | Lesedauer: 1 Min.

Die internationale Rechtsanwaltskanzlei Pinsent Masons baut ihr Münchener Büro weiter aus: Kartellrechtler Dr. Michael Reich und Corporate-Experte Tobias Rodehau werden ihre Kompetenz und Erfahrung in das schnell wachsende Team in der Bayerischen Landeshauptstadt einbringen. Beide Rechtsanwälte kommen von der deutschen Kanzlei ARQIS, wo sie als Partner tätig waren. Sie steigen auch bei Pinsent Masons als Partner ein und werden von ihren Associates Christina Maier und Olivia Irrgang begleitet.

Dr. Michael Reich berät vor allem in komplexen kartellrechtlichen Fragestellungen, in Fusionskontrollverfahren sowie in Compliance-Angelegenheiten. Zu seinen Mandanten gehören deutsche und international tätige Unternehmen sowohl aus dem Mittelstand als auch Großunternehmen. Neben dem Aufbau der deutschen Kartellrechtspraxis wird er zukünftig auch das multinationale Team von Pinsent Masons bei europäischen Kartellrechtsfällen unterstützen.

Tobias Rodehau hat sich vor allem auf den Gebieten Private Equity und Venture Capital mit Schwerpunkt im Technologiesektor einen hervorragenden Namen gemacht. Zuletzt beriet er beispielsweise das Management von Novaled beim EUR 260 Mio. Trade Sale Exit an Samsung Electronics. Mit Rodehau und Irrgang wächst das Corporate-und-M&A-Team von Pinsent Masons in München auf dann 16 Berufsträger darunter 5 Partner. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten des Teams bildet weiter die gesellschaftsrechtliche und transaktionsrechtliche Beratung von Technologieunternehmen und deren Investoren.

Vor diesen jüngsten Zugängen konnte Pinsent Masons bereits im Dezember 2013 den Steuerrechtsspezialisten Werner Geißelmeier als Partner zum Aufbau einer deutschen Steuerrechtspraxis für die Kanzlei gewinnen. Das Münchener Büro von Pinsent Masons eröffnete im Juli 2012 und umfasst mit den Neuzugängen Dr. Reich und Rodehau sowie Meier und Irrgang nunmehr 35 Berufsträger darunter 10 Partner.

David Ryan, Managing Partner von Pinsent Masons, kommentiert den Zugewinn von Dr. Michael Reich und Tobias Rodehau:

„Unser Münchener Büro übertrifft nach wie vor all unsere Erwartungen, und wir freuen uns sehr, Michael Reich und Tobias Rodehau sowie ihre erstklassigen Associates Christina Maier und Olivia Irrgang in unser Team aufnehmen zu können. Ihre hervorragende Expertise in ihren Fachgebieten und ihre angenehme persönliche Art sind eine optimale Ergänzung unseres bereits so erfolgreichen deutschen Teams. Wir wollen am Standort München weiter wachsen sowohl auf Partner- als auch auf Associate-Ebene.“

Hocherfreut über die Neuzugänge zeigt sich auch Ulrich Lohmann, Leiter des Münchener Büros:

„Der Eintritt des Teams um Michael Reich und Tobias Rodehau ist eine hervorragende Entwicklung für uns. Er wird die Reputation der Kanzlei auf dem deutschen Markt weiter stärken und ist der nächste Schritt auf unserem Weg Pinsent Masons zu einer wichtigen Full Service Kanzlei in Deutschland auszubauen.“

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons gibt Geschäftsergebnis 2019/2020 bekannt

Die multinationale Wirtschaftsanwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019/2020. Die Kanzlei erzielte weltweit einen Gesamtumsatz in Höhe von GBP 495,9 Millionen (EUR 567,5 Millionen).

Pinsent Masons berät Hannover Leasing beim Erwerb der ACPS-Zentrale

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Hannover Leasing, eine Tochtergesellschaft von Corestate, beim Erwerb der neuen Unternehmenszentrale von ACPS Automotive für eine große deutsche Stiftung.

Pinsent Masons verstärkt deutsches Vario-Geschäft

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons verstärkt ihr deutsches Vario-Geschäft mit dem Zugang von Dr. Carl Renner und Dr. Michael Zollner.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts