Verkäuferfreundliche Stimmung am deutschen Tech M&A Markt

11 Dec 2015 | 10:04 am |

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht die Ausgabe 2015 ihrer Studie "Tech M&A in Deutschland".

Die Studie enthält eine Reihe von Hinweisen, die für eine verkäuferfreundliche Stimmung am Tech M&A Markt in Deutschland sprechen. So ermittelte die Studie etwa eine Zunahme der sog. Locked-Box-Gestaltungen sowie einen Rückgang der Earn-Out-Gestaltungen.

Die empirische Studie liefert zudem weitere Erkenntnisse darüber, inwieweit die Besonderheiten der Tech M&A-Branche bei der Planung und Durchführung von Transaktionen berücksichtigt werden.

Im Rahmen der Studie waren Fragebögen an über 2.000 relevante Marktteilnehmer versandt worden. Für jeden zurück erhaltenen ausgefüllten Fragebogen wurden EUR 25 an Ärzte ohne Grenzen gespendet.

Der vollständige Studienbericht ist hier erhältlich.

MSF Unterstuetzer

Wichtigste Ansprechpartner

Rainer Kreifels

Rainer Kreifels

Rechtsanwalt, Partner, Head of Germany

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Musterverfahren zum Framing: BGH verweist Verfahren zurück an Kammergericht

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Bundesgerichtshof. Dieser hat das Musterfahren – nachdem bereits der EuGH zu Beginn des Jahres die europarechtlichen Fragen geklärt hatte – heute zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zurück an das Berufungsgericht verwiesen.

Pinsent Masons ernennt Marcus Hierl zum neuen Partner in der Steuerrechtspraxis

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons reagiert auf die steigende Nachfrage nach komplexer Steuerberatung und erweitert ihre deutsche Steuerrechtspraxis durch die Ernennung von Marcus Hierl als Partner.

Pinsent Masons berät bei Verkauf von MedicPark mit weltweit modernsten Operationstrakten

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät erneut bei einer Healthcare-Transaktion und weitet damit ihren Beratungsschwerpunkt im Bereich Healthcare weiter aus.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Musterverfahren zum Framing: BGH verweist Verfahren zurück an Kammergericht

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Bundesgerichtshof. Dieser hat das Musterfahren – nachdem bereits der EuGH zu Beginn des Jahres die europarechtlichen Fragen geklärt hatte – heute zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zurück an das Berufungsgericht verwiesen.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts