Verkäuferfreundliche Stimmung am deutschen Tech M&A Markt

11 Dec 2015 | 10:04 am |

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht die Ausgabe 2015 ihrer Studie "Tech M&A in Deutschland".

Die Studie enthält eine Reihe von Hinweisen, die für eine verkäuferfreundliche Stimmung am Tech M&A Markt in Deutschland sprechen. So ermittelte die Studie etwa eine Zunahme der sog. Locked-Box-Gestaltungen sowie einen Rückgang der Earn-Out-Gestaltungen.

Die empirische Studie liefert zudem weitere Erkenntnisse darüber, inwieweit die Besonderheiten der Tech M&A-Branche bei der Planung und Durchführung von Transaktionen berücksichtigt werden.

Im Rahmen der Studie waren Fragebögen an über 2.000 relevante Marktteilnehmer versandt worden. Für jeden zurück erhaltenen ausgefüllten Fragebogen wurden EUR 25 an Ärzte ohne Grenzen gespendet.

Der vollständige Studienbericht ist hier erhältlich.

MSF Unterstuetzer

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Neue Führungsspitze für Pinsent Masons Vario

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat mit Simin Lange (53) und Christian Stölzle (50) zwei erfahrene Rechtsanwälte für den stark wachsenden Bereich „Alternative Legal Services“ gewonnen. Simin Lange und Christian Stölzle werden das Angebot von Pinsent Masons und Vario in den Bereichen Flexible Legal Services und Managed Legal Services weiter vorantreiben. Beide werden am Standort München ansässig sein.

Pinsent Masons berät Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland bei erfolgreichem Delisting-Erwerbsangebot

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland im Zusammenhang mit dem Delisting-Erwerbsangebot der Telefónica Local Services GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Telefónica, S.A., beraten.

Pinsent Masons berät SC Rot-Weiß Oberhausen bei der Begebung einer Fan-Anleihe

Pinsent Masons hat den SC Rot-Weiß Oberhausen e.V. bei der Begebung einer Fan-Anleihe beraten. Bei der Anleihe („Kleeblatt-Anleihe“) handelt es sich um nachrangige Inhaberschuldverschreibungen, die in Form von elektronischen Wertpapieren als Kryptowertpapiere nach dem Gesetz über elektronische Wertpapiere begeben werden. Mit der Kleeblatt-Anleihe hat Pinsent Masons den ersten deutschen Fußballverein bei der Begebung einer blockchainbasierten Anleihe beraten und konnte damit nicht nur seine Expertise im Sportsektor, sondern auch im Bereich der digitalen Wertpapiere unter Beweis stellen.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts

We are working towards submitting your application. Thank you for your patience. An unknown error occurred, please input and try again.