Anthony Morton verstärkt deutsche Praxis von Pinsent Masons

04 May 2020 | 12:15 pm | Lesedauer: 2 Min.

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons setzt weiter auf Wachstum. Die Kanzlei erweiterte zum Beginn ihres neuen Geschäftsjahres ihr deutsches Finance-Team mit dem Zugang von Anthony Morton.

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons setzt weiter auf Wachstum. Die Kanzlei erweiterte zum Beginn ihres neuen Geschäftsjahres am 1. Mai 2020 ihr deutsches Finance-Team mit dem Zugang von Anthony Morton. Herr Morton wird am Frankfurter Standort der Kanzlei tätig sein. Er kam von der Kanzlei Norton Rose Fulbright, wo er ebenfalls als Partner tätig war. Davor gehörte er dem Frankfurter Team der US Kanzlei Milbank an.

Anthony Morton berät vor allem bei Exportfinanzierungen sowie bei der Finanzierung von Projekten in den Bereichen Infrastruktur und Verkehrswesen. Zu seinen Schwerpunkten zählen auch Restrukturierungen und strukturierte Finanzierungen.

Zu den von ihm beratenen Mandanten zählen deutsche und internationale Banken. Aufgrund seiner Doppelqualifikation als English Solicitor und in Deutschland zugelassener Rechtsanwalt haben die von ihm betreuten Transaktionen ganz überwiegend grenzüberschreitenden und multinationalen Charakter. Jüngste Highlights seiner Praxis sind z. B.: Die Beratung bei der Finanzierung verschiedener Autobahnprojekte in Tansania und bei der Finanzierung des Baus der Eisenbahnstrecken von Dar es Salaam nach Mwanza, sowie auch die Beratung bei der Finanzierung des Southern Gas Corridors.

Rainer Kreifels, Head of Germany und Mitglied des globalen Boards von Pinsent Masons kommentiert: "Mit Anthony Morton gewinnt Pinsent Masons einen überaus erfahrenen und angesehenen Partner. Gemeinsam mit unserem Banking und Finance-Team in München um Mark Leonard und Dr. Holger Kessen sowie den Banking und Finance-Kollegen aus unseren Büros in London, Paris, Madrid und Dublin wird Anthony Morton ganz maßgeblich zur weiteren Entwicklung unserer Expertise in diesen Bereichen beitragen. Der Ausbau unserer Kapazitäten im Financial Services-Sektor ist ein wichtiger Baustein der weiteren Umsetzung unserer konsequenten Wachstumsstrategie.“

Dr. Volker Balda, Leiter des Frankfurter Büros der Kanzlei fügt hinzu: "Anthonys hervorragende Expertise und Vernetzung in der Frankfurter Bankenwelt und weit darüber hinaus werden unserer gesamten deutschen Praxis einen großen Schub verleihen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Anthony Morton wird von zahlreichen juristischen Handbüchern, z. B. The Legal 500 als führender Anwalt für Projektfinanzierungen und Exportfinanzierungen genannt.

Der Zugang von Anthony Morton im Financial Services Sektor setzt den Wachstumskurs von Pinsent Masons in Deutschland fort. Erst im April hatte Pinsent Masons den Zugang von Johanna Weißbach und Christian Schmidt im Disputes Bereich gemeldet. Beide kamen von Freshfields zu Pinsent Masons.

Auch intern wächst die Partnerschaft weiter. Zum 1. Mai 2020 wurden weltweit 17 neue Partner*innen aus den eigenen Reihen ernannt. Die Partnerschaft wächst damit auf über 470 Partner*innen weltweit; 28 % der Partnerschaft ist weiblich.

Aus der deutschen Praxis wurde Dr. David Stoppelmann zum Partner ernannt. Er ist im Düsseldorfer Büro von Pinsent Masons tätig und berät nationale und internationale Unternehmen, vornehmlich aus dem Bereich des Energiesektors, im Arbeitsrecht.

Das deutsche Arbeitsrechtsteam von Pinsent Masons ist in Düsseldorf und München angesiedelt. Derzeit sind insgesamt 20 Rechtsanwälte*innen ausschließlich im Bereich Arbeitsrecht tätig (davon nunmehr 4 Partner*innen).

Pinsent Masons zählt zu den Top 50 Anwaltskanzleien in Deutschland. Die deutsche Praxis von Pinsent Masons zählt an ihren drei Standorten in Deutschland (Düsseldorf, Frankfurt und München) derzeit ca. 170 Rechtsanwälte*innen, davon 45 Partner*innen.

Pinsent Masons konzentriert sich in Deutschland auf die Sektoren Technology, Life Sciences, Energie, Real Estate und Financial Services.

Wichtigste Ansprechpartner

Rainer Kreifels

Rainer Kreifels

Rechtsanwalt, Partner, Head of Germany

Profil anzeigen
Dr. Volker Balda

Dr. Volker Balda

Rechtsanwalt, Partner, Head of Frankfurt Office

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät München bei Vorgehen gegen „Oktoberfest goes Dubai“

München ist die Heimat des Oktoberfestes. Pandemiebedingt musste das weltweit bekannte Fest nun schon das zweite Mal abgesagt werden. Dies ruft Dritte auf den Plan, die unter dem Motto „Oktoberfest goes Dubai“ einen Event im Wüstenstaat aufziehen wollen. Hiergegen gehen die Oktoberfest-Verantwortlichen mit Unterstützung von Pinsent Masons nunmehr rechtlich vor.

Größte Büro-Portfolio-Transaktion 2021?

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Bayerische Versorgungskammer und Universal-Investment beim Ankauf von vier Büroimmobilien in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München.

Pinsent Masons berät zum ersten Wind-Security Token Offering in Deutschland

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Wi IPP GmbH & Co. KG erfolgreich bei einer prospektfreien Emission von tokenbasierten Schuldverschreibungen beraten. Bereits nach 3 Stunden konnte die Emission in Höhe von EUR 999.950,00 voll platziert werden.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät Knorr-Bremse bei innovativem Multi-Banken-Forderungsankaufs-Programm

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat Knorr-Bremse bei der Implementierung eines innovativen Multi-Banken-Forderungsankaufs-Programms beraten.

Pinsent Masons startet Plattform für Nachhaltigkeit

Um ihre Initiative für Nachhaltigkeit und zur Eindämmung des Klimawandels firmenweit zu koordinieren, hat die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hierfür eigens eine Climate Change Mitigation & Sustainability Gruppe geschaffen. Die globale Leitung der Gruppe liegt bei Paul Rice, Partner im Londoner Büro und zuletzt globaler Leiter des Energiesektors der Kanzlei.

Pinsent Masons berät Schütz Family Office beim Erwerb der Freie Internationale Sparkasse S.A.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat eine Gesellschaft des Schütz Family Office bei der Akquisition der Privatbank Freie Internationale Sparkasse S.A. beraten. Die Luxemburger Tochter der Sparkasse Bremen geht damit zu 100% an das Family Office über.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts