Pinsent Masons berät Bryan, Garnier & Co bei der Kapitalerhöhung der Heidelberg Pharma AG

23 Jun 2021 | 02:49 pm | Lesedauer: 1 Min.

Unter Federführung der Frankfurter Partnerin Dr. Susanne Lenz hat die internationale Kanzlei Pinsent Masons Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Bryan, Garnier & Co als begleitende Emissionsbank bei einer Kapitalerhöhung der Heidelberg Pharma AG mit einem Bruttoemissionserlös von EUR 20 Millionen beraten.

Mit der am 15. Juni 2021 beschlossenen Kapitalerhöhung der Heidelberg Pharma AG erhöht sich das Grundkapital der Gesellschaft um ca. 10% (Stand vor der Transaktion) und die Gesamtzahl der Aktien auf 34.173.009. Unter Ausschluss des Bezugsrechts wurden die 3.106.637 neu geschaffenen Aktien im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens (Accelerated Bookbuilding) an institutionelle Investoren in Europa sowie in den USA angeboten. Mit dem Ausgabepreis von EUR 6,44 pro Aktie hat die Gesellschaft einen Bruttoemissionserlös von EUR 20 Millionen erzielt. Die neuen Aktien wurden am 21. Juni 2021 zum Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen.

Begleitet wurde die Transaktion von Bryan, Garnier & Co als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner. Bryan, Garnier & Co ist eine europäische, unabhängige Investmentbanking-Partnerschaft, die 1996 gegründet wurde und über Europa hinaus auch mit Büros in den USA und China vertreten ist. Neben Kapitalmarkttransaktionen bietet Bryan, Garnier & Co auch Wachstumsfinanzierungen sowie M&A-Dienstleistungen an. Mit ca. 60 Transaktionen pro Jahr zählt Bryan, Garnier & Co zu einem der aktivsten Investmentbanken im europäischen Wachstumssektor, besonders mit den Schwerpunkten Gesundheitswesen, Technologie, Konsumgüter und Unternehmensdienstleistungen. Bryan, Garnier & Co ist ein vollständig registrierter Broker-Dealer, der von der FCA in Europa und der FINRA in den USA zugelassen und überwacht wird.

Die Heidelberg Pharma AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Ladenburg und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im Regulierten Markt/Prime Standard notiert. Gegründet wurde das auf Onkologie spezialisierte Unternehmen im September 1997 als WILEX Biotechnology GmbH mit Sitz in München von einem Team von Ärzten und Krebsforschern der Technischen Universität München.

Dr. Susanne Lenz: "Wir freuen uns, dass Bryan Garnier bei dieser spannenden und wichtigen Transaktion auf unsere Expertise gesetzt hat. Wir sind stolz darauf, Teil der erfolgreichen Finanzierung einer Gesellschaft an der Spitze der biopharmazeutischen Forschung und Entwicklung in Deutschland gewesen zu sein.“

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat unter Federführung des Münchener Partners Dr. Bernt Paudtke die Heidelberg Pharma AG beraten. Weitere Teammitglieder waren Dr. Christian Glauer (Assoziierter Partner) und Tobias Reichenberger (Associate).

Frau Mikaela Dimitropoulos hat als Director Legal der Rechtsabteilung der Heidelberg Pharma AG die Transaktion begleitet.

Das Team von Pinsent Masons wurde von Dr. Susanne Lenz, LL.M. geleitet und umfasste Roberta Markovina (Partnerin, London), Dušan Stojković (Senior Associate, Frankfurt) und Sara Šepac (Associate, Frankfurt).

Wichtigste Ansprechpartner

Dr. Susanne Lenz

Dr. Susanne Lenz

Rechtsanwältin / Attorney-at-Law (New York), Partner

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Musterverfahren zum Framing: BGH verweist Verfahren zurück an Kammergericht

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Bundesgerichtshof. Dieser hat das Musterfahren – nachdem bereits der EuGH zu Beginn des Jahres die europarechtlichen Fragen geklärt hatte – heute zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zurück an das Berufungsgericht verwiesen.

Pinsent Masons ernennt Marcus Hierl zum neuen Partner in der Steuerrechtspraxis

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons reagiert auf die steigende Nachfrage nach komplexer Steuerberatung und erweitert ihre deutsche Steuerrechtspraxis durch die Ernennung von Marcus Hierl als Partner.

Pinsent Masons berät bei Verkauf von MedicPark mit weltweit modernsten Operationstrakten

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät erneut bei einer Healthcare-Transaktion und weitet damit ihren Beratungsschwerpunkt im Bereich Healthcare weiter aus.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Musterverfahren zum Framing: BGH verweist Verfahren zurück an Kammergericht

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Bundesgerichtshof. Dieser hat das Musterfahren – nachdem bereits der EuGH zu Beginn des Jahres die europarechtlichen Fragen geklärt hatte – heute zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zurück an das Berufungsgericht verwiesen.

Pinsent Masons ernennt Marcus Hierl zum neuen Partner in der Steuerrechtspraxis

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons reagiert auf die steigende Nachfrage nach komplexer Steuerberatung und erweitert ihre deutsche Steuerrechtspraxis durch die Ernennung von Marcus Hierl als Partner.

Pinsent Masons gibt Geschäftsergebnis 2020/2021 bekannt

Die multinationale Wirtschaftsanwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020/2021.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts