Pinsent Masons berät Hannover Leasing beim Erwerb der ACPS-Zentrale

21 Jul 2020 | 01:52 pm |

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Hannover Leasing, eine Tochtergesellschaft von Corestate, beim Erwerb der neuen Unternehmenszentrale von ACPS Automotive für eine große deutsche Stiftung.

Das auf Immobilientransaktionen spezialisierte Pinsent Masons-Team rund um Katharina von Hermanni hat die Hannover Leasing beim Erwerb der kürzlich fertiggestellten Unternehmenszentrale von ACPS Automotive für eine große deutsche Stiftung beraten. Dabei war Hannover Leasing maßgeblich an der Strukturierung des Deals beteiligt. Das Closing dieser Transaktion wird im Herbst 2020 erwartet.

Die ACPS Automotive ist ein Markt- und Technologieführer für Anhängevorrichtungen von PKWs, SUVs und Kleintransportern. Der Ende Mai fertiggestellte Neubau ist für mindestens 15 Jahre an ACPS vermietet und besteht aus einem Bürogebäude sowie einer Forschungs- und Entwicklungshalle. Die gesamte Grundstücksfläche beträgt rund 9.800 m2 und umfasst eine Mietfläche von rund 5.400 m2.

 

Beraterteam von Hannover Leasing:

Katharina von Hermanni (Real Estate – München)

Thomas Wölfl (Real Estate – Düsseldorf)

Barbara Niedermeier (Real Estate – München)

Christina Klarner (Real Estate – München)

Werner Geißelmeier (Tax – München)

Veit Kachelmann (Tax – München)

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek vor dem Europäischen Gerichtshof

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Europäischen Gerichtshof

Pinsent Masons verkündet Eröffnung eines Büros in den Niederlanden

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Eröffnung eines Büros in Amsterdam bekannt gegeben.

Pinsent Masons berät die HolidayCheck Group AG bei einer prospektpflichtigen Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von rund EUR 48 Millionen

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die börsennotierte HolidayCheck Group AG erfolgreich bei einer Bezugsrechtskapitalerhöhung beraten. Insgesamt konnten 29.156.814 neue Aktien, das entspricht 50% des bisherigen Grundkapitals, platziert und ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund EUR 48 Millionen erzielt werden. Die Hauptaktionärin der Gesellschaft, die Burda Digital SE, übte ihre sämtlichen Bezugsrechte hierbei aus.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät ADVENIS Germany bei Ankauf eines Pharma-Headquarters

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons beriet ADVENIS Germany beim Ankauf eines Pharma-Headquarters im Großraum Frankfurt für den offenen SCPI-Immobilienfonds Eurovalys.

Pinsent Masons berät Hannover Leasing bei Akquisition des Johannis-Quartiers

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons beriet die Hannover Leasing GmbH & Co. KG, eine Tochter des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital, bei dem Kauf des Büroteils des Johannis-Quartiers in Chemnitz.

Pinsent Masons startet Plattform für Nachhaltigkeit

Um ihre Initiative für Nachhaltigkeit und zur Eindämmung des Klimawandels firmenweit zu koordinieren, hat die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hierfür eigens eine Climate Change Mitigation & Sustainability Gruppe geschaffen. Die globale Leitung der Gruppe liegt bei Paul Rice, Partner im Londoner Büro und zuletzt globaler Leiter des Energiesektors der Kanzlei.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts