Pinsent Masons berät LaSalle Investment Management bei Logistikimmobilien-Erwerb in Euskirchen

19 Dec 2019 | 11:32 am | Lesedauer: 2 Min.

Pinsent Masons übernimmt die rechtliche Beratung von LaSalle Investment Management beim Kauf einer Logistikanlage für Spezialfonds.

Die LaSalle Investment Management hat das Objekt in Euskirchen im Großraum Köln von einer deutschen Logistiktochter eines Kölner Online-Händlers erworben. Der im September 2019 fertiggestellte hochwertige Neubau verfügt über eine Gesamtfläche von mehr als 44.000 Quadratmetern und ist derzeit für zehn Jahre an die Tochtergesellschaft eines Logistikunternehmens vermietet. Das Objekt wird als europäische Logistikzentrale genutzt.

Die Logistikimmobilie befindet zwischen den drei rheinischen Städten Bonn (30 Kilometer), Köln (40 Kilometer) und Aachen (70 Kilometer). Sie ist durch Anbindung an die Autobahnen A1, A61 und A565 hervorragend an das regionale Verkehrsnetz angeschlossen.

Da im Großraum Köln die Bevölkerungsdichte hoch und das Angebot an modernen Logistikimmobilien begrenzt ist, bietet das Objekt in Euskirchen Investoren langfristig stabile Erträge und eine attraktive Rendite.

Berater LaSalle Investment Management:

Pinsent Masons Germany LLP:
Katharina von Hermanni (Federführung), Barbara Niedermeier, Christina Klarner (alle Real Estate, München)

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät München bei Vorgehen gegen „Oktoberfest goes Dubai“

München ist die Heimat des Oktoberfestes. Pandemiebedingt musste das weltweit bekannte Fest nun schon das zweite Mal abgesagt werden. Dies ruft Dritte auf den Plan, die unter dem Motto „Oktoberfest goes Dubai“ einen Event im Wüstenstaat aufziehen wollen. Hiergegen gehen die Oktoberfest-Verantwortlichen mit Unterstützung von Pinsent Masons nunmehr rechtlich vor.

Größte Büro-Portfolio-Transaktion 2021?

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Bayerische Versorgungskammer und Universal-Investment beim Ankauf von vier Büroimmobilien in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München.

Pinsent Masons berät zum ersten Wind-Security Token Offering in Deutschland

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Wi IPP GmbH & Co. KG erfolgreich bei einer prospektfreien Emission von tokenbasierten Schuldverschreibungen beraten. Bereits nach 3 Stunden konnte die Emission in Höhe von EUR 999.950,00 voll platziert werden.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Größte Büro-Portfolio-Transaktion 2021?

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Bayerische Versorgungskammer und Universal-Investment beim Ankauf von vier Büroimmobilien in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München.

Pinsent Masons berät ADVENIS Germany bei Ankauf eines Pharma-Headquarters

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons beriet ADVENIS Germany beim Ankauf eines Pharma-Headquarters im Großraum Frankfurt für den offenen SCPI-Immobilienfonds Eurovalys.

Pinsent Masons berät Hannover Leasing bei Akquisition des Johannis-Quartiers

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons beriet die Hannover Leasing GmbH & Co. KG, eine Tochter des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital, bei dem Kauf des Büroteils des Johannis-Quartiers in Chemnitz.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts