Pinsent Masons berät Straumann bei der Investition in DrSmile

14 Jul 2020 | 10:42 am |

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Straumann Gruppe beim Erwerb einer signifikanten Mehrheitsbeteiligung an DrSmile. Der Schweizer Dentalspezialist verpflichtet sich zu weiteren Investitionen und sichert sich die Option auf vollständige Übernahme.

Die Straumann Gruppe ist einer der weltweit führenden Anbieter für Zahnersatz und kieferorthopädische Lösungen mit Sitz in Basel. Straumann wird eine Mehrheitsbeteiligung an DrSmile erwerben und hat sich zu erheblichen weiteren Investitionen verpflichtet, um das Wachstum bis zur vollständigen Übernahme in der Zukunft zu finanzieren. Die Parteien einigten sich zudem auf einen Call-/Put-Option-Mechanismus für die verbleibende Beteiligung sowie auf eine Earn-Out-basierte Gegenleistung. DrSmile etablierte sich seit der Gründung 2017 mit seinem Geschäft mit Clear Alignern europaweit als Dentalmarke für moderne Zahnkorrekturen. Das Berliner Start-up bleibt weiterhin operativ eigenständig. Das Closing dieser Transaktion wird im dritten Quartal 2020 erwartet. Straumann wird von DrSmiles Expertise im DTC (Direct-to-Consumer)-Marketing profitieren, um das Geschäft mit Clear Alignern auszubauen.

Pinsent Masons schärft mit dieser Transaktion erneut das Profil im Dentalsektor. Die europaweite Dentalgruppe von Pinsent Masons berät mit mehr als 25 Anwältinnen und Anwälten Unternehmen der Branche im Zuge der aktuellen Herausforderungen durch Digitalisierung, Konsolidierung und neue Vertriebswege. Die Kanzlei berät Straumann regelmäßig bei Transaktionen. Neben der federführenden Beratung durch Dr. Torsten Bergau ergänzt das Beraterteam Dr. Sandra Schuh (beide Corporate and M&A).

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons gibt Geschäftsergebnis 2019/2020 bekannt

Die multinationale Wirtschaftsanwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2019/2020. Die Kanzlei erzielte weltweit einen Gesamtumsatz in Höhe von GBP 495,9 Millionen (EUR 567,5 Millionen).

Pinsent Masons berät Hannover Leasing beim Erwerb der ACPS-Zentrale

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Hannover Leasing, eine Tochtergesellschaft von Corestate, beim Erwerb der neuen Unternehmenszentrale von ACPS Automotive für eine große deutsche Stiftung.

Pinsent Masons verstärkt deutsches Vario-Geschäft

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons verstärkt ihr deutsches Vario-Geschäft mit dem Zugang von Dr. Carl Renner und Dr. Michael Zollner.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät bei Scale-Listing der Media and Games Invest

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat Hauck & Aufhäuser beim Scale-Listing der Media and Games Invest an der Frankfurter Wertpapierbörse beraten.

Deutschlands Beste Anwälte 2020: 23 Partner*innen von Pinsent Masons ausgezeichnet

Das Handelsblatt und Best Lawyers zeichnen in diesem Jahr 23 Partner*innen der internationalen Anwaltskanzlei Pinsent Masons in Deutschland aus.

Pinsent Masons berat RIPS Technologies beim Verkauf an SonarSource

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons berät die Gesellschafter der RIPS Technologies GmbH beim Verkauf an die SonarSource SA. Der Schweizer Technologiespezialist schärft mit der Übernahme sein Produktportfolio und seine Position im Security-Markt.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts