Die Corona-Krise digitalisiert die Arbeitswelt. Kollaborations-Tools wurden in atemberaubendem Tempo eingeführt. Doch nur die wenigsten Unternehmen sind sich der Risiken – den Datenschutz betreffend – bewusst. Mehr noch: Das EuGH-Urteil zum Privacy Shield (Schrems II) aus dem Juli 2020 erfordert eine Neubeurteilung der Lage.

Fraglos: Die Corona-Krise digitalisiert die Arbeitswelt. Kollaborations-Tools wurden in atemberaubendem Tempo eingeführt. Doch nur die wenigsten Unternehmen sind sich der Risiken – den Datenschutz betreffend – bewusst. Mehr noch: Das EuGH-Urteil zum Privacy Shield (Schrems II) aus dem Juli 2020 erfordert eine Neubeurteilung der Lage.

Sind Sie von Schrems II betroffen? Besteht diesbezüglich in Ihrem Unternehmen Rechtssicherheit? Was bedeutet das Urteil für Ihre Kollaborations-Tools? Wenn Sie zwei dieser drei Fragen mit »Ich weiß es nicht« beantworten – melden Sie sich für dieses Webinar an.
Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) regelt seit Mai 2018 verbindlich die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Stellen. Doch was bedeutet der Umstand, dass der Europäische Gerichtshof (EuGH) das »EU-US Privacy Shield« Abkommen im Juli 2020 kippte? Immerhin regelte »Privacy Shield« bisher den Datenfluss zwischen der EU und den USA.
Die Grundsätze aus dem Schrems II-Urteil gelten zudem für sämtliche Drittländer, so dass Sie auch dann den Datenschutz denken müssen, wenn Sie keine Daten in die USA senden. In diesem Webinar informieren wir Sie über den aktuellen rechtlichen Stand, die technischen Aspekte, vergleichen die möglichen Tools nach Kategorien und informieren Sie über eine Datenschutz-Folgenabschätzung.
Die Teilnahme an unserem Webinar ist kostenlos. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei

[email protected]

Datum

15.00-16.00

Agenda

  • Begrüßung
  • Kollaborationstool nach Schrems II: Warum ist dieses Thema so wichtig?
  • Die rechtliche Sicht auf Kollaborations-Tools

  • Der aktuelle Stand der Rechtsprechung
  • Kollaborations-Tools im Vergleich (organisatorisch und technisch)
  • Zeit für Ihre Fragen

Referenten

Bianca Vorholt

Business Consultant at DextraData GmbH

Claudia Walter

Datenschutzbeauftragte at DextraData GmbH