Pinsent Masons gibt Ergebnis für das Geschäftsjahr 2012/13 bekannt

17 Jun 2013 | 11:30 am | Lesedauer: 1 Min.

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gab am 17. Juni 2013 das vorläufige ungeprüfte Ergebnis für das Geschäftsjahr per 30. April 2013 bekannt. Nach den vorläufigen Zahlen betrugen die Umsatzerlöse 309 Mio. GBP (+5 % gegenüber dem Vorjahr).

Der Umsatzzuwachs wurde in einem Jahr bedeutender Fortschritte erreicht: Zunächst fusionierte Pinsent Masons zum 1. Mai 2012 mit McGrigors und eröffnete dann zum 1. Juli 2012 ein Büro in München sowie zum 1. September 2012 ein weiteres Büro in Paris. Die Büros in Shanghai, in dem jetzt auch der deutsche Rechtsanwalt Bernd-Uwe Stucken tätig ist, und Singapur wurden erheblich erweitert. Im Februar 2013 folgte die Gründung einer Niederlassung in Istanbul.

Pinsent Masons konnte im Geschäftsjahr 2012/13 mehrere wichtige Mandanten gewinnen, darunter das spanische Infrastrukturunternehmen Ferrovial, die britische Aufsichtsbehörde für die Energiebranche Ofgem sowie die britische Beschaffungsbehörde Government Procurement Service.

David Ryan, Managing Partner Pinsent Masons:

„Vor dem Hintergrund der anhaltenden Herausforderungen des britischen Marktes freuen wir uns über den Umsatzanstieg von 5 %. Die Kanzlei hat sich in den letzten 12 Monaten gravierend verändert, verbunden mit beträchtlichen Investitionen. Nach wie vor verzeichnen wir insbesondere in der Prozessführung sowie im Steuer-, Wettbewerbs- und Aufsichtsrecht eine hohe Nachfrage aus den global ausgerichteten Branchen wie beispielsweise Energie, Infrastruktur, Advanced Manufacturing und Technologie. Über ein starkes Wachstum in den Bereichen Versicherung und Restrukturierung hinaus sind wir auch bei den Finanzdienstleistungen große Schritte vorangekommen.

Die Entwicklung unseres internationalen Netzwerks verläuft ebenfalls sehr erfreulich. Unsere neuen Büros in Paris und in München leisten bereits einen beträchtlichen Beitrag zum Geschäftserfolg. Hervorzuheben ist die Region Asien-Pazifik mit einem Umsatzanstieg von 30 % im zweiten Jahr in Folge.“

Dr. Ulrich Lohmann, Leiter des Münchner Büros:

"Wir freuen uns, dass das Münchner Büro bereits im ersten
(Rumpf-)Geschäftsjahr spürbar zum Umsatz von Pinsent Masons beigetragen hat. Es ist dem Münchner Team nicht nur gelungen, Mandate einzubringen, sondern auch Mandate von Pinsent Masons sowohl im Transaktions- als auch im forensischen Bereich im Inland zu entwickeln. Ein gutes Beispiel ist die kürzlich abgeschlossene Transaktion der DCC Energy Ltd."

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons verstärkt ihr Dispute Resolution-Team mit zwei Partnern in München

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gewinnt Christian Schmidt und Johanna Weißbach als Dispute Resolution-Partner. Beide wechselten von Freshfields und verstärken mit ihrer Expertise die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Advanced Manufacturing & Technology und Financial Services.

Pinsent Masons beriet bei Finanzierungsrunde von NeraCare GmbH in Höhe von EUR 8 Millionen.

Pinsent Masons beriet die Gesellschafter der Synvie GmbH im Zuge der Serie A Finanzierungsrunde des Kölner Start-ups NeraCare GmbH. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 8 Mio. von den MIG Fonds 10, 14 und 16. Die Synvie-Gesellschafter brachten ihre Gesellschaftsanteile im Zuge der Finanzierungsrunde in die NeraCare ein. Weiterer Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH.

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 12,3 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von 10 %. Mynaric hat von dem bestehendem genehmigten Kapital Gebrauch gemacht und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 2.904.304 um EUR 290.430 durch Ausgabe von 290.340 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien gegen Bareinlagen auf EUR 3.194.734 erhöht.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons verstärkt ihr Dispute Resolution-Team mit zwei Partnern in München

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gewinnt Christian Schmidt und Johanna Weißbach als Dispute Resolution-Partner. Beide wechselten von Freshfields und verstärken mit ihrer Expertise die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Advanced Manufacturing & Technology und Financial Services.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts