Pinsent Masons gibt Geschäftsergebnis 2020/2021 bekannt

05 Jul 2021 | 10:30 am | Lesedauer: 2 Min.

Die multinationale Wirtschaftsanwaltskanzlei Pinsent Masons veröffentlicht ihr Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020/2021.

We're sorry, this video is not available in your location.

Trotz COVID-19 und international schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen erzielte die Kanzlei einen Umsatz von 503,3 Millionen Pfund; dies ist ein neuer Umsatzrekord für die Kanzlei.

Der Erfolg eines Unternehmens kann jedoch nicht mehr nur anhand des Umsatzes beurteilt werden. Die Kanzlei beurteilt den Erfolg ihrer Geschäftsergebnisse nach weiteren wichtigen Kriterien, die für sie, ihre Mitarbeiter*innen und Mandanten*innen von wesentlicher Bedeutung sind.

Rainer Kreifels, Head of Germany und Mitglied des globalen Boards von Pinsent Masons, kommentiert:

„Das Geschäftsjahr 2020/2021 war in vielerlei Hinsicht ein ganz außergewöhnliches Geschäftsjahr. Unser sehr gutes Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr ist erfreulich. Es hat uns vor allem auch wieder gezeigt, dass unser Erfolg aus viel mehr besteht als aus sehr guten wirtschaftlichen Ergebnissen. Unabdingbar ist das fortbestehende Vertrauen unserer Mitarbeiter*innen und unserer Mandanten*innen; ohne sie würde es Pinsent Masons nicht geben. Überragend wichtige Erfolgsfaktoren sind zudem die klare Ausrichtung unserer Kanzlei auf bestimmte Sektoren, unsere persönliche und vernetzte Arbeitsweise sowie unsere glaubwürdigen Selbstverpflichtungen in den Bereichen Innovation, Nachhaltigkeit und Diverstity & Inclusion.“

Pinsent Masons zählt zu den Top 50-Anwaltskanzleien in Deutschland. Die deutsche Praxis, mit Standorten in Düsseldorf, Frankfurt und München, fokussiert sich auf die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Technology, Life Sciences, Real Estate, Energy und Financial Services.

Pinsent Masons wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr von der Financial Times als "Europe‘s Most Innovative Law Firm 2020" ausgezeichnet. 60 % unserer Belegschaft in Deutschland ist weiblich; unter unseren deutschen Anwälten*innen befinden sich 43 % weibliche Berufsträgerinnen. Die deutsche Partnerschaft von Pinsent Masons zählt derzeit 9 Partnerinnen und 32 Partner. Wir haben uns dazu verpflichtet bis 2030 unsere CO2-Emissionen um 50% zu reduzieren und unseren gesamten Energiebedarf aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Die in Zusammenarbeit mit Barclays und Addleshaw Goddard ins Leben gerufene Initiative „Mindful Business Charter“ zur Beförderung der mentalen Gesundheit in der Arbeitswelt, mit Appellen für Openess & Respect, Smart Meetings & Emails, Respecting Rest Periods, Mindful Delegation, findet großen Zulauf; 65 Organisationen aus aller Welt haben sich der Charter bereits angeschlossen.

Weitere ausgewählte aktuelle Highlights der Kanzlei umfassen folgende Beratungsfelder:

Technology: eines führenden Telekommunikationsunternehmens bei umfangreichsten IT Transformationsprojekte des Jahres (radikaler Umbau der IT Infrastruktur und der Architektur für die Segmente B2B und B2C); eines chinesischen Automobilherstellers umfassend bei der Vorbereitung des Markteintritts mit Elektrofahrzeugen in Europa

Life Sciences: GNA Biosolutions beim Abschluss eines Forschungs- und Entwicklungsvertrags mit dem Freistaat Bayern zur Entwicklung und Validierung eines neuartigen, PCR-basierten COVID-19-Testverfahrens; W-Systems GmbH bei der Veräußerung aller Anteile an der Bodymed AG an Nestlé Health Science; eines internationalen Arzneimittelherstellers im Vergabenachprüfungsverfahren gegen die AOK wegen des Vergabekriteriums der geschlossenen Lieferkette; eines internationalen Arzneimittelhersteller in Patentverletzungsverfahren hinsichtlich des Wirkstoffs Cinacalcet

Real Estate: Bayerische Versicherungskammer und Universal-Investment beim Ankauf von Büroimmobilien in Berlin, Frankfurt, Hamburg und München; Swiss Life bei dem Ankauf von Pflegeheimimmobilien; RDI Reit bei der Veräußerung eines Immobilienportfolios

Energy: Südkabel GmbH bei der Verlegung von Hochleistungs-Stromkabeln im Rahmen der deutschen Energiewende; AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal und der WSW mobil GmbH bei Umsetzung eines Wasserstoffprojektes; CABB bei der Errichtung einer “EEG Compliance Struktur“; Royal Boskalis bei kritischen Arbeiten für einen Offshore-Windpark in Taiwan

Financial Services: Knorr-Bremse AG bei der Implementierung eines innovativen Multi-Banken-Forderungsankaufs-Programms; globale Bank mit Hauptsitz in Deutschland bei der Finanzierung des Erwerbs von Gewerbeimmobilien in Belgien und den Niederlanden; globaler Automobilhersteller bei seinen Kreditfazilitäten in Höhe von GBP 600 Mio.

Unsere kanzleiweiten Erfolgskriterien haben sich im Geschäftsjahr 2020/2021 wie folgt entwickelt:

Kriterium
Entwicklung
Vertrauen und Engagement unserer Mitarbeiter*innen
  • Eine firmenweite Befragung unserer Mitarbeiter*innen ergab einen Zufriedenheitswert/Net Promoter Score von +30
  • Ausgezeichnet von der Financial Times als “Top 50 Employer for Women”
  • Ausgezeichnet von der Financial Times als „Beste Anwaltskanzlei im Diversity Leaders Bericht 2021
Vertrauen und Engagement unserer Mandanten*innen

Eine Befragung von 294 Mandanten*innen im Jahr 2020 durch das unabhängige Marktforschungsinstitut Acuigen ergab:

  • 94% würden Pinsent Masons weiterempfehlen.
  • 90% sind "außerordentlich" oder "sehr zufrieden" mit unserer Beratung
  • 93% sind mit der Qualität unserer Beratung "außerordentlich" oder "sehr zufrieden"
  • 95% finden die Zusammenarbeit mit uns angenehm und unkompliziert.
Klimaschutz & Nachhaltigkeit
  • Start einer Plattform für Nachhaltigkeit und Klimaschutz
  • Wir haben uns zum Ziel gesetzt
    - unsere CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 50 % zu reduzieren
    - bis 2030 100 % Strom aus erneuerbaren Energiequellen für unsere weltweiten Standorte zu beziehen
  • Wir sind Mitglied im Carbon Disclosure Project (CDP) zur Überwachung und dem Management von Emissionen in der Lieferkette.
Wachstum
  • Eröffnung eines ersten Büros in den Niederlanden; weltweit ist die Kanzlei nunmehr an 26 Standorten auf 4 Kontinenten mit eigenen Büros vertreten
  • Weiterer Ausbau unserer lösungsorientierten Produktreihen (z. B. Vario – Flexible Resources und Managed Legal Services; Cyturion - die Plattform für Cyber-Bedrohungen sowie Alteria – effiziente Plattformlösung zum Management von markenrechtlichen Großportfolios)
  • Weiterer Aufbau unseres Beratungsangebots zu Gleichstellungsthemen, um Mandanten auf dem Weg zu Inklusion und Integration zu unterstützen
  • Umsatz: GBP 503,3 Millionen; nach 9 Jahren des wirtschaftlichen Wachstums überschreitet der Umsatz erstmals die Marke von einer halben Milliarde Pfund und stellt ein Umsatzwachstum von +19% Wachstum in den letzten 5 Jahren dar
  • Gewinn pro Equity-Partner: GPB 636.000 (+16 % gegenüber dem Vorjahr)

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät Kontron AG bei erfolgreichem Pflicht- und Delisting-Erwerbsangebot bezüglich der KATEK SE

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Kontron AG im Zusammenhang mit dem öffentlichen Pflicht- und Delisting-Erwerbsangebot bezüglich sämtlicher Aktien der KATEK SE beraten.

Neue Führungsspitze für Pinsent Masons Vario

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat mit Simin Lange (53) und Christian Stölzle (50) zwei erfahrene Rechtsanwälte für den stark wachsenden Bereich „Alternative Legal Services“ gewonnen. Simin Lange und Christian Stölzle werden das Angebot von Pinsent Masons und Vario in den Bereichen Flexible Legal Services und Managed Legal Services weiter vorantreiben. Beide werden am Standort München ansässig sein.

Pinsent Masons berät Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland bei erfolgreichem Delisting-Erwerbsangebot

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland im Zusammenhang mit dem Delisting-Erwerbsangebot der Telefónica Local Services GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Telefónica, S.A., beraten.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Neue Führungsspitze für Pinsent Masons Vario

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat mit Simin Lange (53) und Christian Stölzle (50) zwei erfahrene Rechtsanwälte für den stark wachsenden Bereich „Alternative Legal Services“ gewonnen. Simin Lange und Christian Stölzle werden das Angebot von Pinsent Masons und Vario in den Bereichen Flexible Legal Services und Managed Legal Services weiter vorantreiben. Beide werden am Standort München ansässig sein.

Pinsent Masons berät Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland bei erfolgreichem Delisting-Erwerbsangebot

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland im Zusammenhang mit dem Delisting-Erwerbsangebot der Telefónica Local Services GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Telefónica, S.A., beraten.

Pinsent Masons berät das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank bei erstem Investment des Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I

Pinsent Masons hat das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG (HAL) beim ersten Investment ihres neu aufgelegten Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I in ein Colocation Data Center in der Nähe von Hamburg beraten. Verkäuferin ist die hanesatische Cloud-Anbieterin x-ion GmbH.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts

We are working towards submitting your application. Thank you for your patience. An unknown error occurred, please input and try again.