Pinsent Masons verstärkt das Münchener Büro mit Capital Markets Team

16 Dec 2015 | 09:53 am | Lesedauer: 1 Min.

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons baut das Kapitalmarktgeschäft in Deutschland auf. Das in diesem Bereich hoch angesehene Team von Mayrhofer + Partner schließt sich der Kanzlei an.

Mayrhofer + Partner betreut vor allem börsennotierte Aktiengesellschaften bei allen Fragen rund um den Kapitalmarkt. So verfügt die Kanzlei über eine umfangreiche Expertise bei der Begleitung von Börseneinführungen, Listings, Kapitalmaßnahmen einschließlich der Erstellung von Wertpapierprospekten, Hauptversammlungen sowie bei der Beratung von allen sonstigen being public-Pflichten. Als eine der wenigen Anwaltsboutiquen wird die Kanzlei auch regelmäßig bei öffentlichen Übernahmen mandatiert. Dieser wichtige Zugang verstärkt das umfassende Beratungsangebot der Kanzlei in Deutschland vor allem für Technologieunternehmen.

Neben Gründungspartner Thomas Mayrhofer kommen zu Pinsent Masons: Dr. Alexander Thomas, Gudrun Moll sowie Hans-Ulrich Birkhofer. Das Team beginnt mit seiner Arbeit für Pinsent Masons am 1. Januar 2016.

Die Erweiterung ist Teil einer strategischen Initiative der Kanzlei, sich vermehrt um Mandate von börsennotierten Gesellschaften zu bemühen. Der Zugang verbessert auch die Chancen der Kanzlei in Deutschland hochkarätige M&A und Technologietransaktionsmandate zu erlangen.

Diese weiteren Partnerernennungen runden die deutliche Vergrößerung des Münchener Teams von Pinsent Masons im Jahr 2015 ab. Mitte des Jahres kam bereits Marc Holtorf, früherer Head of IP bei Clifford Chance. Im Herbst gewann man Sibylle Schumacher, davor Büroleiterin bei Fieldfisher in München.

Seit der Eröffnung im Jahr 2012 hat sich die deutsche Praxis von Pinsent Masons mehr als verdreifacht. Mit den Neuzugängen umfasst sie derzeit 50 Anwälte, davon 16 Partner. Bedeutende Mandate in dieser Zeit waren u. a. die Beratung der FTSE notierten MiSys beim Erwerb der IND-Gruppe sowie von  Telefónica bei der Veräußerung von Netzwerkkapazitäten an Drillisch AG im Rahmen des Mergers mit e-plus.

Mayrhofer + Partner hat sich als Anwaltsboutique im Aktien- und Kapitalmarktrecht einen hervorragenden Namen gemacht. U.a. war man federführend tätig bei der öffentlichen Übernahme der XING AG durch Burda, bei zwei hochvolumigen Kapitalmaßnahmen der CANCOM SE und TOMORROW FOCUS AG, bei der wegweisenden Entscheidung des BGH zum Delisting („Frosta“), beim IPO der Cashcloud AG sowie beim Verkauf der Realtime Technology AG an Dassault Systèmes 3DEXPERIENCE und dem anschließenden Squeeze out.

Rainer Kreifels, Partner und Mitglied des Global Boards von Pinsent Masons, sagt: "Wir freuen uns sehr Thomas Mayrhofer und sein Team bei uns willkommen zu heißen. Sie sind als hoch spezialisiertes Team im Kapitalmarktrecht bestens etabliert. Ihre Mandantenbasis passt hervorragend zu unserer. Und zusammen können wir ein noch breiteres Beratungsspektrum anbieten, nun vor allem auch für börsennotierte Unternehmen."

Thomas Mayrhofer sagt: "Seit der Gründung unserer Kanzlei im Jahr 2000 nahm sowohl die Internationalisierung als auch die Nachfrage nach einem breiteren Beratungsangebot immer mehr zu. Wir wollten die Chance ergreifen, unsere Leistungen zukünftig im Rahmen einer internationalen Kanzlei anzubieten. Pinsent Masons wurde schnell zu einer respektierten Adresse in Deutschland und ihr klarer Branchenfokus sowie die starke internationale Plattform in Europa, dem Mittleren Osten und Asien-Pazifik, passen sehr gut zu unserer Expertise und unseren Mandanten."

Wichtigste Ansprechpartner

Rainer Kreifels

Rainer Kreifels

Rechtsanwalt, Partner, Head of Germany

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek vor dem Europäischen Gerichtshof

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons vertritt die Deutsche Digitale Bibliothek gegen die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst vor dem Europäischen Gerichtshof

Pinsent Masons verkündet Eröffnung eines Büros in den Niederlanden

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Eröffnung eines Büros in Amsterdam bekannt gegeben.

Pinsent Masons berät die HolidayCheck Group AG bei einer prospektpflichtigen Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von rund EUR 48 Millionen

Die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die börsennotierte HolidayCheck Group AG erfolgreich bei einer Bezugsrechtskapitalerhöhung beraten. Insgesamt konnten 29.156.814 neue Aktien, das entspricht 50% des bisherigen Grundkapitals, platziert und ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund EUR 48 Millionen erzielt werden. Die Hauptaktionärin der Gesellschaft, die Burda Digital SE, übte ihre sämtlichen Bezugsrechte hierbei aus.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts