Pinsent Masons berät Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding im Zusammenhang mit dem öffentlichen Erwerbsangebot der Telefónica

24 Jan 2024 | 10:41 am |

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG im Zusammenhang mit dem öffentlichen Erwerbsangebot ihrer spanischen Mehrheitsaktionärin Telefónica, S.A. beraten.

Die spanische Muttergesellschaft hatte den Aktionären der börsennotierten Telefónica Deutschland Holding AG durch ihre 100%-Tochtergesellschaft Telefónica Local Services GmbH am 5. Dezember 2023 ein Angebot zum Erwerb von deren rund 551 Millionen Aktien, das entspricht ca. 18,52% des Grundkapitals, unterbreitet. Die Frist zur Annahme des Angebots endete am 17. Januar 2024. Der Angebotspreis pro Aktie belief sich auf EUR 2,35 in bar, so dass das Transaktionsvolumen des Erwerbsangebots bei ca. EUR 1,3 Milliarden lag. Das Erwerbsangebot wurde innerhalb der Annahmefrist für rund 234 Millionen Aktien angenommen. Insgesamt hielt die Telefónica, S.A. mit Ablauf der Annahmefrist unmittelbar und mittelbar circa 93,10% an der Telefónica Deutschland Holding AG.

Das Team von Pinsent Masons hat den Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG im Zusammenhang mit dem Erwerbsangebot umfassend beraten, insbesondere bei der Abgabe der nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz erforderlichen begründeten Stellungnahme zu dem Angebot. Die Beratung des Aufsichtsrats im Hinblick auf die finanzielle Angemessenheit des Angebotspreises erfolgte durch Goldman Sachs.

Berater Aufsichtsrat Telefónica Deutschland Holding AG: Pinsent Masons

Sven Schulte-Hillen, Dr. Markus J. Friedl (beide M&A), Gudrun Moll (Capital Markets), Antonio Sanchez Montero (M&A, Madrid)

Der Vorstand der Telefónica Deutschland Holding AG wurde durch CMS (Legal) und Citigroup Global Markets beraten. Berater (Legal) der Telefónica, S.A. war Gleiss Lutz.

Telefónica Deutschland ist eine langjährige Mandantin der deutschen Praxis von Pinsent Masons. Zuletzt begleitete die Kanzlei das Unternehmen bei zahlreichen Technologieprojekten und -transaktionen, beispielsweise hinsichtlich des Glasfaser-Joint-Ventures der Allianz und Telefónica Gruppe sowie bei der ordentlichen Hauptversammlung 2023.

Wichtigste Ansprechpartner

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät bei Investition in den Klub Football GKS Tychy

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Tychy Investment Company Ltd., eine Investitionsgesellschaft der US-amerikanischen The Seelig Group mit Sitz in New York City, bei der Beteiligung am polnischen Fußballclub Klub Pilkarski GKS Tychy S.A. (Tychy) beraten.

Pinsent Masons berät das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank bei erstem Investment des Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I

Pinsent Masons hat das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG (HAL) beim ersten Investment ihres neu aufgelegten Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I in ein Colocation Data Center in der Nähe von Hamburg beraten. Verkäuferin ist die hanesatische Cloud-Anbieterin x-ion GmbH.

Pinsent Masons berät GEWOFAG bei Fusion mit GWG zur „Münchner Wohnen“

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons berät den GEWOFAG-Konzern beim Zusammenschluss mit der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH zur „Münchner Wohnen“. Mit der Fusion entsteht die größte städtische Wohnungsbaugesellschaft in Süddeutschland.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons berät bei Investition in den Klub Football GKS Tychy

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hat die Tychy Investment Company Ltd., eine Investitionsgesellschaft der US-amerikanischen The Seelig Group mit Sitz in New York City, bei der Beteiligung am polnischen Fußballclub Klub Pilkarski GKS Tychy S.A. (Tychy) beraten.

Pinsent Masons berät das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank bei erstem Investment des Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I

Pinsent Masons hat das Real Estate Investment Management (REIM) der Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG (HAL) beim ersten Investment ihres neu aufgelegten Fonds HAL Digitale Infrastruktur Deutschland I in ein Colocation Data Center in der Nähe von Hamburg beraten. Verkäuferin ist die hanesatische Cloud-Anbieterin x-ion GmbH.

Pinsent Masons berät HomeServe beim Ausbau der deutschen SHK-Gruppe

Die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons hat HomeServe auch 2023 tatkräftig bei dem Ausbau der deutschen Gruppe im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik beraten.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts

We are working towards submitting your application. Thank you for your patience. An unknown error occurred, please input and try again.