Pinsent Masons gibt Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018/2019 bekannt

11 Jul 2019 | 09:00 am | Lesedauer: 1 Min.

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons gab das vorläufige ungeprüfte Ergebnis für das Geschäftsjahr 2018/2019 bekannt. Nach vorläufigen Zahlen erzielte die Kanzlei einen Gesamtumsatz von GBP 482 Millionen (+ 7% gegenüber dem Vorjahr).

Trotz erheblicher Investitionen im Laufe des Geschäftsjahres , z. B. in den Bereichen IT und Cybersicherheit, erreichte die Kanzlei auch im siebten Geschäftsjahr hintereinander einen Rekordgewinn in Höhe von GBP 130 Millionen (+2,5% gegenüber dem Vorjahr).

Pinsent Masons Video

We're sorry, this video is not available in your location.

Pinsent Masons setzte damit seinen kontinuierlichen Wachstumskurs fort und eröffnete mit dem neuen Standort in Frankfurt im Februar 2019 das achte internationale Büro in nur vier Jahren. Mittlerweile sind in an den drei Standorten in Deutschland über 140 Anwälte und Anwältinnen tätig.

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons verstärkt ihr Dispute Resolution-Team mit zwei Partnern in München

Die multinationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons gewinnt Christian Schmidt und Johanna Weißbach als Dispute Resolution-Partner. Beide wechselten von Freshfields und verstärken mit ihrer Expertise die Beratung von Unternehmen aus den Sektoren Advanced Manufacturing & Technology und Financial Services.

Pinsent Masons beriet bei Finanzierungsrunde von NeraCare GmbH in Höhe von EUR 8 Millionen.

Pinsent Masons beriet die Gesellschafter der Synvie GmbH im Zuge der Serie A Finanzierungsrunde des Kölner Start-ups NeraCare GmbH. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 8 Mio. von den MIG Fonds 10, 14 und 16. Die Synvie-Gesellschafter brachten ihre Gesellschaftsanteile im Zuge der Finanzierungsrunde in die NeraCare ein. Weiterer Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH.

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 12,3 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet die Mynaric AG bei einer Barkapitalerhöhung in Höhe von 10 %. Mynaric hat von dem bestehendem genehmigten Kapital Gebrauch gemacht und das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 2.904.304 um EUR 290.430 durch Ausgabe von 290.340 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien gegen Bareinlagen auf EUR 3.194.734 erhöht.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons beriet bei Finanzierungsrunde von NeraCare GmbH in Höhe von EUR 8 Millionen.

Pinsent Masons beriet die Gesellschafter der Synvie GmbH im Zuge der Serie A Finanzierungsrunde des Kölner Start-ups NeraCare GmbH. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 8 Mio. von den MIG Fonds 10, 14 und 16. Die Synvie-Gesellschafter brachten ihre Gesellschaftsanteile im Zuge der Finanzierungsrunde in die NeraCare ein. Weiterer Investor ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH.

Hans Jürgen Meyer-Lindemann verstärkt deutsches Kartellrechtsteam von Pinsent Masons

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons setzt weiter auf Wachstum. Die Kanzlei erweiterte zum Jahreswechsel ihr deutsches Kartellrechtsteam mit dem Zugang von Prof. Dr. Hans Jürgen Meyer-Lindemann.

Pinsent Masons berät LaSalle bei Logistikimmobilien Erwerb

Pinsent Masons übernimmt die rechtliche Beratung von LaSalle Investment Management beim Kauf einer Logistikanlage für Spezialfonds.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts