Pinsent Masons setzt mit dem Erwerb von Xenion und Xenia einen Meilenstein für alternative Rechtsberatung in Deutschland

09 Dec 2019 | 10:00 am | Lesedauer: 2 Min.

Die internationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons erwirbt Xenion Legal und Xenia Rechtsanwaltsgesellschaft. Mit den Erwerben beabsichtigt Pinsent Masons ihr flexibles Angebot für Rechtsberatungsdienstleistungen, Vario, nach Deutschland zu erweitern.

Das von Pinsent Masons bereits in UK, Australien, Singapore und Hong Kong angebotene Vario ist einer der weltweit führenden Anbieter von flexiblen Rechtsberatungsdienstleistungen.

Xenion wurde 2012 von Dr. Carsten Reimann in Frankfurt errichtet. Das Unternehmen hat seinen Fokus auf der Bereitstellung von flexiblen "Anwälten auf Abruf" für Anwaltskanzleien und Unternehmen. Innerhalb der vergangenen drei Jahre hat Xenion bereits über 150 Anwälte bei Kanzleien und Unternehmen platziert. Zu den weiteren Gesellschaftern von Xenion zählt der ehemalige Freshfields Anwalt und mittlerweile bekannte Serien-Unternehmer Dr. Stephan Schumacher.

Xenia, die Schwestergesellschaft von Xenion, wird ebenfalls von Pinsent Masons übernommen. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt regulatorischer Freigaben; die Parteien erwarten, dass die Freigaben kurzfristig erteilt werden. Xenia wurde 2018 von Dr. Reimann und Dr. Schumacher errichtet. Weitere Gründungsgesellschafter sind die bekannten ehemaligen Microsoft In-house Anwälte, Dorothee Belz (ehemals General Counsel für EMEA) und Dr. Severin Löffler (ehemals General Counsel für Deutschland und CEE). Xenia bietet innovative und effektive Rechtsberatungslösungen, häufig zu Festpreisen. Mandanten kommen vielfach aus den Bereichen Technologie und Automotive.

Alle Xenion und Xenia Gesellschafter werden sich zukünftig voll bei Pinsent Masons und Vario einbringen.

Mit den Erwerben von Xenion und Xenia setzen Pinsent Masons und Vario ihr starkes Wachstum fort. Pinsent Masons beschäftigt in Deutschland mittlerweile über 150 Anwälte an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt und München. Im vergangenen Geschäftsjahr verzeichnete Vario ein weltweites Umsatzwachstum von über 50%.

Matthew Kay, Managing Director von Vario kommentiert: "Dies ist ein Meilenstein in der Entwicklung und Internationalisierung von Vario. Es gibt drei strategische Pfeiler für diese Akquisition. Erstens sehen wir darin eine effektive Möglichkeit, die Marke Vario in Deutschland einzuführen. Zweitens hat Xenion eine beeindruckende Mandantenliste, von der wir glauben, dass sie von einer breiteren Palette von Rechtsberatungsdienstleistungen profitieren könnte, die sowohl über Vario als auch über Pinsent Masons angeboten werden. Schließlich wird uns diese Akquisition helfen, auf die gestiegene Nachfrage nach skalierbaren flexiblen Ressourcen zu reagieren, insbesondere im Zusammenhang mit Secondments und Sammelklagen. Dies ist etwas, was wir auf dem deutschen Markt beobachtet haben. Wesentlicher Bestandteil einer Lösung ist es, die rechtlichen Ressourcen nach oben und unten zu skalieren, um die Nachfrage zu decken."

Rainer Kreifels, Leiter der deutschen Praxis von Pinsent Masons und Mitglied im Global Board der Kanzlei, fügt hinzu: "Diese Akquisitionen sind ein wichtiger nächster Schritt auf dem Weg von Pinsent Masons. Mit der Erweiterung von Vario auf den deutschen Markt haben wir nunmehr die Möglichkeit, flexibel auf Großprojekte reagieren zu können. Wir können die rechtlichen Ressourcen für solche Projekte passgenau auf- und abbauen. Wir sind einer der wenigen Kanzleien in Deutschland, die dies ihren Mandanten aus einer Hand anbieten kann."

Dr. Carsten Reimann, Gründer von Xenion teilt mit: "In den vergangenen Jahren haben bereits andere Unternehmen viel Interesse an unserem Geschäft gezeigt. Wir halten jedoch Pinsent Masons für die richtige Wahl, um unser Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Das Team von Pinsent Masons teilt unsere Vision einer flexibleren Zukunft für den Rechtsberatungsmarkt und wir freuen uns darauf, dies voranzutreiben."

Dr. Severin Löffler, Mitgründer von Xenia fügt hinzu: "Pinsent Masons hat uns mit seiner Begeisterung für Innovation sowie seinem Sektorfokus überzeugt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen von Pinsent Masons, um unseren Mandanten die besten und effektivsten Lösungen für ihre anspruchsvollsten Aufgaben zu bieten."

Das deutsche Vario wird von Matthew Kay von Frankfurt aus geleitet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Wichtigste Ansprechpartner

Rainer Kreifels

Rainer Kreifels

Rechtsanwalt, Partner, Head of Germany

Profil anzeigen

Pressemitteilungen

Alles anzeigen

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG und Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG bei einer prospektpflichtigen Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 52,8 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet als Transaction Counsel die Mynaric AG und die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG als Emissionsbank bei einer prospektpflichtigen Bezugsrechtskapitalerhöhung

Pinsent Masons von der Financial Times als "Europe's Most Innovative Law Firm 2020" ausgezeichnet

Die Financial Times kürt die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons als "Europe's Most Innovative Law Firm 2020". Diese höchste Auszeichnung der jährlich vergebenen European Innovative Lawyer Awards gewinnt die Kanzlei bereits zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren.

Pinsent Masons startet Plattform für Nachhaltigkeit

Um ihre Initiative für Nachhaltigkeit und zur Eindämmung des Klimawandels firmenweit zu koordinieren, hat die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hierfür eigens eine Climate Change Mitigation & Sustainability Gruppe geschaffen. Die globale Leitung der Gruppe liegt bei Paul Rice, Partner im Londoner Büro und zuletzt globaler Leiter des Energiesektors der Kanzlei.

Personen, die diese Pressemitteilung gelesen haben, haben auch diese gelesen:

Alles anzeigen

Pinsent Masons beriet die Mynaric AG und Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG bei einer prospektpflichtigen Barkapitalerhöhung in Höhe von EUR 52,8 Millionen

Die internationale Kanzlei Pinsent Masons beriet als Transaction Counsel die Mynaric AG und die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG als Emissionsbank bei einer prospektpflichtigen Bezugsrechtskapitalerhöhung

Pinsent Masons von der Financial Times als "Europe's Most Innovative Law Firm 2020" ausgezeichnet

Die Financial Times kürt die multinationale Anwaltskanzlei Pinsent Masons als "Europe's Most Innovative Law Firm 2020". Diese höchste Auszeichnung der jährlich vergebenen European Innovative Lawyer Awards gewinnt die Kanzlei bereits zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren.

Pinsent Masons startet Plattform für Nachhaltigkeit

Um ihre Initiative für Nachhaltigkeit und zur Eindämmung des Klimawandels firmenweit zu koordinieren, hat die internationale Wirtschaftskanzlei Pinsent Masons hierfür eigens eine Climate Change Mitigation & Sustainability Gruppe geschaffen. Die globale Leitung der Gruppe liegt bei Paul Rice, Partner im Londoner Büro und zuletzt globaler Leiter des Energiesektors der Kanzlei.

For all media enquiries, including arranging an interview with one of our spokespeople, please contact the press office on

+44 (0)20 7418 8199 or 

Location contacts